Polnisch (PL)Deutsch (DE)Englisch (EN)
Informationsprodukte: +48 509 940 633 | Bestellabwicklung: +48 512 999 218
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
Ł
M
N
O
P
R
S
Ś
T
U
V
W
Z
Ż
ENZYKLOPÄDIE DES GESUNDEN SCHLAFES ONSEN®
ONSEN®

ENZYKLOPÄDIE DES GESUNDEN SCHLAFES ONSEN®

Sie wissen nicht, worauf Sie bei der Auswahl einer orthopädischen Matratze oder eines orthopädischen Kissens achten sollen? Verstehen Sie die Kennzeichnung von Polyurethanschaumtypen nicht, die von Matratzenherstellern verwendet werden? Sie suchen verlässliches Wissen zu Themen rund um gesunden Schlaf und nächtlichen Komfort? Willkommen im Glossar, das die wichtigsten Themen aus Technik, Gesundheit und anderen Themen rund um den Schlaf definiert!

ADRENALIN

Adrenalin, auch Epinephrin genannt, ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird. Es spielt eine große Rolle in stressigen Situationen, die eine starke nervöse Erregung erfordern, daher wird es auch als das Hormon von Angst, Kampf und Flucht bezeichnet. Ein Anstieg des Adrenalinspiegels wirkt sich negativ auf die Schlafqualität aus.

ADRENOCORTICOTROPIN

Adrenocorticotropin, auch ACTH genannt, ist ein Hormon, das von der Hypophyse produziert wird. Es spielt eine große Rolle bei der Stimulation der Produktion von Kortisol durch negative Rückkopplung. Ein Abfall des Adrenocorticotropinspiegels im Blut wirkt sich negativ auf die Schlafqualität aus.

AKUPRESSUR

Die Akupressur ist eine therapeutische Methode aus China, die seit Tausenden von Jahren erfolgreich angewendet wird. Sie basiert auf dem Druck bestimmter Punkte am Körper mit den Fingern, um einen bestimmten therapeutischen Effekt zu erzielen. Es sollte nur von Fachleuten und in Absprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Ein bequemer Schlaf in einer natürlichen, physiologischen Position hilft, ihre Wirkung aufrechtzuerhalten.

AKUPUNKTUR

Die Akupunktur ist eine therapeutische Methode aus China, die seit Tausenden von Jahren erfolgreich angewendet wird. Sie basiert auf der Stimulation bestimmter Hautbereiche mit dünnen Nadeln, um einen bestimmten therapeutischen Effekt zu erzielen. Es sollte nur von Fachleuten und in Absprache mit einem Arzt durchgeführt werden. Ein bequemer Schlaf in einer natürlichen, physiologischen Position hilft, ihre Wirkung aufrechtzuerhalten.

ALLERGIE

Eine Allergie, auch Sensibilisierung genannt, ist die Reaktion des Gewebes auf das Einwirken von Allergenen, die sich qualitativ von der physiologischen Reaktion unterscheidet. Sie ist mit einer immunologischen Reaktion verbunden, die zur Freisetzung von IgE-Antikörpern führt und die Bildung von Entzündungsmediatoren verursacht. Bei Allergien sollte besonderes Augenmerk auf die antiallergischen (hypoallergenen) Eigenschaften von Matratzen, Kissen und Bettwäsche gelegt werden.

ALOE

Aloe ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Sukkulenten. Darüber hinaus ist Aloe eine der Pflanzen, die die Luft reinigen. Sie absorbiert flüchtige organische Verbindungen, Kohlenstoffmonoxid, Benzopyren und Blei effizient. Aloe hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen und Formaldehyd zu reinigen.

ANATOMIE

Anatomie ist die Wissenschaft, die sich mit der Untersuchung des Aufbaus von Organismen befasst. Sie ist ein Teilgebiet der Biologie, das die Lage, Form, Zusammensetzung und Evolution von Organen, Geweben und Zellen erforscht. Sie ist daher von entscheidender Bedeutung für die Herstellung von Matratzen oder orthopädischen Kissen.

ANHEDONIE

Anhedonie ist das Unvermögen, Freude und Vergnügen in verschiedenen Bereichen zu empfinden. Sie kann in körperlicher, emotionaler oder intellektueller Hinsicht auftreten, einzeln oder in Kombination. Das Auftreten von Anhedonie ist bei der Diagnose verschiedener psychischer Erkrankungen, insbesondere von Stimmungsstörungen wie Depressionen, sehr deutlich. Im Zustand der Anhedonie bietet der Schlaf in der Regel keine Erholung, unabhängig von seiner Dauer.

ANTHURIUM

Anthurium ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Aronstabgewächse. Darüber hinaus ist Anthurium eine der Pflanzen, die die Luft reinigen. Es bewältigt die Absorption von flüchtigen organischen Verbindungen, Kohlenmonoxid, Benzopyren oder Blei hervorragend. Anthurium hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen oder Formaldehyd zu reinigen.

ARTHROSKOPIE

Die Arthroskopie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem das Innere der Gelenke mit einem Arthroskop untersucht wird. Sie kann diagnostischer Natur sein und dient ausschließlich der Untersuchung des Gelenks von innen, um seinen Zustand zu bestimmen. Am häufigsten handelt es sich jedoch um therapeutische Arthroskopien, bei denen operative Eingriffe mit Hilfe von miniaturisierten chirurgischen Instrumenten durchgeführt werden. Nach einer Arthroskopie sollte auf eine physiologische Schlafposition geachtet werden, die nicht nur in der Rehabilitation und Behandlung eine Rolle spielt, sondern auch Rückfällen von Erkrankungen, die sie verursacht haben, vorbeugt, wofür eine orthopädische Matratze dient.

BALNEOTHERAPIE

Die Balneotherapie ist ein Bereich der Physiotherapie, bei dem die therapeutische Wirkung von Thermalwasser genutzt wird. Zu den therapeutischen Anwendungen im Rahmen der Balneotherapie gehören insbesondere Bäder und Inhalationen.

BAUMWOLLE

Baumwolle ist eine natürliche Faser, die zur Herstellung von weichen Geweben und Verbandsmaterialien verwendet wird. Baumwolle wird oft zur Herstellung von Bettwäsche, Kissen und Matratzen verwendet. Obwohl Baumwolle beliebt ist und als gesund gilt, gibt es zunehmend Bedenken hinsichtlich ihrer Verwendung. Die poröse Struktur von Baumwolle bietet einen ausgezeichneten Nährboden für das Wachstum von Mikroorganismen und die Feuchtigkeitsaufnahme. Darüber hinaus sind Baumwollfasern wenig elastisch, was zu geringer Widerstandsfähigkeit führt. Es wird oft auch darauf hingewiesen, dass Glyphosat, eine in vielen Ländern verbotene Substanz, die das Risiko von Krebserkrankungen, hormonellen Störungen, Autismus, Alzheimer-Krankheit und Parkinson-Krankheit erhöht, auf den meisten Baumwollplantagen verwendet wird.

BÜFFELHÖCKER

Der Büffelhöcker wird auch als Witwenbuckel oder Witwenhöcker bezeichnet. Es handelt sich um eine charakteristische Ausbuchtung auf der Rückseite des Rückens, genauer gesagt an der Stelle, an der sich die Halswirbelsäule mit der Brustwirbelsäule verbindet. Es handelt sich jedoch nicht um einen Buckel aufgrund von Rückenproblemen, sondern um eine Kombination aus Bindegewebe und Fettgewebe. In der Regel hat er hormonelle Ursachen und tritt besonders häufig im Zusammenhang mit dem Cushing-Syndrom auf. Wenn man einen Büffelhöcker hat, sollte man auf eine physiologische Schlafposition achten, die nicht nur in der Rehabilitation und Behandlung hilfreich ist, sondern auch Rückfällen der zugrunde liegenden Erkrankungen vorbeugt, wofür ein Nackenkissen verwendet wird.

BEGONIE

Die Begonie ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Begoniengewächse. Darüber hinaus ist die Begonie eine der Pflanzen, die die Luft reinigen. Sie ist in der Lage, flüchtige organische Verbindungen, Kohlenstoffmonoxid, Benzopyren und Blei effizient zu absorbieren. Die Begonie hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen und Formaldehyd zu reinigen.

SCHLAFAPNOE

Schlafapnoe ist eine Erkrankung, bei der es zu wiederholten Episoden von Atemstillstand oder eingeschränktem Luftstrom in den Atemwegen bei gleichzeitiger Erhöhung der Atemmuskulatur kommt. Es tritt in Form von zentraler schlafbezogener Atmungsstörung auf, die zu vollständigem Atemstillstand führt, sowie in Form von obstruktiver peripherer schlafbezogener Atmungsstörung, die durch teilweiche Blockierung der Atemwege verursacht wird. In extremen Fällen kann dies eine lebensbedrohliche Erkrankung sein. Die Verwendung eines Schlafapnoe-Kissens, das die physiologische Position der Halswirbelsäule während des Schlafes unterstützt, kann bei der Vorbeugung und Behandlung hilfreich sein.

SCHLAFLOSIGKEIT

Schlaflosigkeit, auch als Insomnie bezeichnet, ist eine zunehmend häufig auftretende Schlafstörung, die Schwierigkeiten beim Einschlafen, beim Aufrechterhalten des Schlafes oder/und zu frühem Erwachen umfasst. Ein Kriterium für die Diagnose von Schlaflosigkeit ist auch ihr Einfluss auf die tägliche Funktionsfähigkeit. Ungünstige Schlafhygiene begünstigt ihr Auftreten.

BIOHACKING

Biohacking ist eine Lebenshaltung, die darauf abzielt, durch Veränderungen im Lebensstil die biopsychosozialen Fähigkeiten eines Menschen zu maximieren. Mit anderen Worten soll Biohacking die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie die sozialen Kompetenzen eines Menschen verbessern. Es gibt viele Methoden, um die Prinzipien des Biohackings in das tägliche Leben zu integrieren. Ein bekannter Blogger, Biohaker, beschreibt sie sehr gut.

EFEU

Efeu ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Araliengewächse. Darüber hinaus ist Efeu eine der Pflanzen, die die Luft reinigen. Es kann flüchtige organische Verbindungen, Kohlenstoffmonoxid, Benzo(a)pyren oder Blei sehr gut absorbieren. Efeu hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen oder Formaldehyd zu reinigen.

BRADYKARDIE

Bradykardie bezieht sich auf einen Zustand, bei dem das Herz langsamer als 60 Mal pro Minute schlägt, also zu langsam. Obwohl es manchmal physiologischer Zustand sein kann, sollten die Ursachen für Bradykardie in Zusammenarbeit mit einem Arzt diagnostiziert werden.

BRUXISMUS

Bruxismus ist unbewusstes Zähneknirschen und Zähnepressen. Obwohl es auch tagsüber auftreten kann, tritt Bruxismus am häufigsten nachts auf. Die Folgen sind vor allem Abnutzung der Zähne, die auch zu Rissen und Lockerung führen können. Es kann auch Veränderungen im Kiefergelenk verursachen. Eine angemessene.

WECKER

Ein Wecker ist eine Uhr, die so konzipiert ist, dass sie zu einer bestimmten Zeit einen Klang erzeugt. Es gibt ihn sowohl in traditioneller mechanischer Form als auch in elektronischer Form. Immer häufiger findet man intelligente Wecker, die eine angemessene Schlafhygiene ermöglichen.

VORWÖLBUNG

Eine Vorwölbung ist der erste Fortschrittsgrad einer Bandscheibenschädigung. Sie tritt im Verlauf einer Bandscheibenerkrankung auf und besteht in einer Ausbuchtung der Bandscheibe durch Verschiebung des Gallertkerns außerhalb ihrer natürlichen Lage. In der Regel verursacht eine Vorwölbung noch keine Schmerzen.

PREIS

Der Preis sollte den monetären Wert eines Produkts widerspiegeln. Seine Aufgabe besteht darin, den Wert eines bestimmten Produkts oder einer Dienstleistung in Geld auszudrücken. Beim Kauf einer Matratze oder eines orthopädischen Kissens spielt der Preis eine untergeordnete Rolle, da die meisten Hersteller und Verkäufer ihn künstlich erhöhen.

SCHNARCHEN

Das Schnarchen ist ein Geräusch, das entsteht, wenn die Rachenwand durch die strömende Luft zum Vibrieren gebracht wird. Es hängt meist mit einer eingeschränkten Luftzirkulation in den Atemwegen der schnarchenden Person zusammen. Die Behandlung sollte daher Ursachenforschung betreiben. Schnarchen beeinträchtigt immer die Schlafqualität der schnarchenden Person sowie diejenigen, die sich in der Nähe befinden. Es ist ratsam, auf ein geeignetes Anti-Schnarch-Kissen zu achten, um vorbeugend und behandlungsunterstützend zu handeln.

CIESIELSKI

Ciesielski ist einer der beliebtesten polnischen Nachnamen. Gemäß den Daten von 2022 tragen ihn derzeit 15.931 Männer. Es ist auch der Name von Jacek Ciesielski, einem Schlafexperten, der die Marke ONSEN® ins Leben gerufen hat. ONSEN® stellt

BLUTHOCHDRUCK

Bluthochdruck ist der Begriff, der den Druck beschreibt, den das durch die Arterien fließende Blut auf die Arterienwände ausübt. Der Blutdruck ist nicht konstant und variiert je nach Herzrhythmus und Funktion des Kreislaufsystems. Beim Messen des Blutdrucks werden zwei Werte ermittelt: der systolische (maximale) und der diastolische (minimale) Druck. Es ist wichtig, dass der Blutdruck während des Schlafes im normalen Bereich liegt, da dies für die ordnungsgemäße Funktion der Organe unerlässlich ist. Er beeinflusst die Schlafqualität und die regenerativen Fähigkeiten des Körpers.

KOPFSCHMERZEN AUFGRUND VON DRUCK

Kopfschmerzen aufgrund von Druck sind eine Art von Kopfschmerzen, die durch Veränderungen des atmosphärischen Drucks auftreten. Meistens gibt es keine spezifische Ursache oder Dauer. Bei häufigem Auftreten von Kopfschmerzen aufgrund von Druck sollten Sie einen Arzt konsultieren. Diese Art von Kopfschmerzen äußert sich häufig als Migräne oder als Kopfschmerzen nach dem Aufwachen.

COSLEEPING

Bettteilen bezieht sich in der Regel auf das gemeinsame Schlafen von mehr als zwei Personen in einem Bett. Meistens bezieht sich Bettteilen auf das Schlafen von Eltern mit einem Kind oder sogar der ganzen Familie zusammen. Früher wurde das Bettteilen aus der Notwendigkeit heraus praktiziert, die Überlebenschancen von Kindern zu erhöhen. Heutzutage gewinnt das Bettteilen hauptsächlich aus praktischen Gründen wieder an Beliebtheit, was sowohl Befürworter als auch Gegner hervorbringt.

DIABETES

Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel, auch Hyperglykämie genannt, gekennzeichnet ist. Es gibt zwei Arten von Diabetes:
  • Insulinabhängiger Diabetes (Typ-1-Diabetes), bei dem die Betazellen der Bauchspeicheldrüse geschädigt sind und es zu einem primären Mangel an Insulinproduktion kommt;
  • Insulinunabhängiger Diabetes (Typ-2-Diabetes), bei dem es sowohl zu einer Störung der Insulinsekretion durch die Betazellen der Bauchspeicheldrüse als auch zu einer Beeinträchtigung der Insulinwirkung und Insulinresistenz kommen kann.

ZYKLOTHYMIE

Zyklothymie ist eine affektive Störung, bei der die Symptome auf abwechselndem Auftreten von Depression und Manie basieren, jedoch in einer mildereren Form als bei einer bipolaren affektiven Störung. Zur Diagnose der Zyklothymie müssen die Symptome mindestens 23 Monate lang bestehen bleiben. Nur ein Psychiater kann die Diagnose einer Zyklothymie stellen. Ihr Auftreten beeinflusst die Schlafqualität und die richtige Schlafstruktur negativ.

LUFTZIRKULATION

Luftzirkulation ist das Phänomen der Zirkulation von Luft in einem geschlossenen System. Dank der Luftzirkulation bleibt die Luft immer frisch. Eine angemessene Luftzirkulation in Matratze und Kissen ermöglicht einen komfortablen und gesunden Schlaf. Durch die Luftzirkulation wird eine Überhitzung des Körpers und das Schwitzen während des Schlafes begrenzt und gleichzeitig wird die Beseitigung von Mikroorganismen ermöglicht.

DEPRESSION

Depression ist eine affektive Störung, deren Symptome hauptsächlich auf Anhedonie, verminderte Stimmung, Verlust von Interessen sowie Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen basieren. Um eine Depression zu diagnostizieren, müssen die Symptome mindestens 2 Wochen lang anhalten. Die Diagnose einer Depression kann nur von einem Facharzt für Psychiatrie gestellt werden. Ihr Auftreten wirkt sich negativ auf die Schlafqualität und die richtige Schlafstruktur aus.

DESIGN THINKING

Design Thinking ist eine auf Benutzern und ihren Bedürfnissen ausgerichtete Designmethode. Sie basiert auf fünf Schritten: Empathie, Definition, Ideenfindung, Prototyping und Testing. Danach folgt die Implementierung. Dank des Design Thinkings sind die ONSEN® Produkte die besten auf dem polnischen Markt.

DIAGNOSTIK

Diagnostik ist der Prozess der Erkennung eines bestimmten Phänomens auf der Grundlage objektiver Daten sowie der Bestimmung der Ursachen auftretender Schwierigkeiten. Der Begriff Diagnostik wird am häufigsten in der Medizin, Psychologie und Physiotherapie verwendet und bezieht sich auf die Erkennung von Störungen oder Krankheiten anhand von Untersuchungsergebnissen.

DIAGNOSE

Diagnose ist die Bewertung eines bestimmten Zustands auf der Grundlage einer durchgeführten Diagnostik. Der Begriff Diagnose wird am häufigsten in der Medizin, Psychologie und Physiotherapie verwendet und bezieht sich auf die Erkennung und Klassifizierung einer bestimmten Störung oder Krankheit.

WARUM?

Warum? ist eine Frage, die wir bei ONSEN® stellen, bevor wir jedes Produkt entwickeln. Sie ist entscheidend für die Schaffung von Funktionalität der Produkte, die einen Zweck erfüllen sollen. Dank dieser Idee, die wir von ihrem Schöpfer Simon Sinek übernommen haben, heben wir uns von der Konkurrenz ab und bieten die besten Produkte.

DOPAMIN

Dopamin ist ein Hormon, das von Nervenzellen im Gehirn und Rückenmark produziert wird. Es spielt eine wichtige Rolle als natürlicher Motivator des Körpers und wird auch als "Belohnungshormon" bezeichnet. Es beeinflusst auch das Gedächtnis und die Konzentration sowie die Aufrechterhaltung von Bindungen zwischen Partnern. Ein hoher Dopaminspiegel regt den Körper zur Aktivität an, was den Schlaf stark stören kann.  

DRACHENBAUM

Drachenbaum ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Spargelgewächse. Drachenbäume sind auch eine der Luftreinigungspflanzen. Sie bewältigen die Absorption flüchtiger organischer Verbindungen, Kohlenmonoxid, Benzo(a)pyren und Blei sehr gut. Drachenbäume haben auch die Fähigkeit, Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen und Formaldehyd aus der Luft zu reinigen.

MITTAGESRUHE

Mittagsschlaf ist ein kurzer Schlaf während des Tages, seltener in der Nacht. Ein Mittagsschlaf dauert in der Regel nicht länger als einige Dutzend Minuten. Nach Definition dauert ein Mittagsschlaf weniger als 50% der Gesamtschlafzeit in der Nacht.

DYNAMIK

Dynamik ist das Ergebnis von Kraft, Energie und Geschwindigkeit, mit der sich bestimmte Phänomene verändern. In Matratzen bezieht sich Dynamik auf das Verhalten der darin verwendeten Materialien unter dem Einfluss des menschlichen Körpers, wobei deren Härte und Dichte eine Rolle spielen.

DYSFUNKTION

Dysfunktion bezeichnet die Ungeeignetheit etwas Bestimmtes zu erfüllen. Der Begriff wird am häufigsten in der Medizin, Psychologie und Physiotherapie verwendet, wo er eine fehlerhafte Funktion eines bestimmten Organs, Gewebes oder einer Zelle bedeutet.

DISKOPATHIE

Diskopathie ist die Degeneration der Bandscheibe, umgangssprachlich als Bandscheibenvorfall bezeichnet. Es ist eine der häufigsten Erkrankungen der Wirbelsäule.

DYSTHYMIE

Dysthymie ist eine affektive Störung, deren Symptome denen einer Depression ähneln. Sie hält jedoch deutlich länger an. Zur Diagnose einer Dysthymie ist es erforderlich, dass die gedrückte Stimmung mindestens 2 Jahre lang anhält. Die Diagnose einer Dysthymie kann nur von einem Facharzt für Psychiatrie gestellt werden. Ihr Auftreten beeinflusst die Schlafqualität und seine normale Struktur negativ.

EXPERTE

Experte ist eine Person, die über spezialisiertes Wissen in einem bestimmten Fachgebiet oder mehreren Fachgebieten verfügt. Aus diesem Grund ist ein Experte in der Regel eine Autorität in den entsprechenden Wissensbereichen. Daher ist es wichtig, Matratzen und Kissen nur von Unternehmen zu kaufen, die ausschließlich mit Experten zusammenarbeiten und nicht mit Verkäufern.

EXTRUSION

Extrusion ist der dritte Grad einer Bandscheibenschädigung. Sie tritt bei einer Diskopathie auf und besteht aus einer Schädigung der meisten Faserringe, die auch auf das Wirbelkanal und die Rückenmarksnerven drücken. Extrusion verursacht oft starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

ELASTIZITÄT

Elastizität bezieht sich auf die Fähigkeit eines Materials, sich vorübergehend zu verformen und schnell in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Durch die Elastizität des in der Matratze enthaltenen Polyurethanschaums kann nicht nur der Benutzerkomfort verbessert werden, sondern auch die Lebensdauer des Produkts erhöht werden.

ELEKTROENZEPHALOGRAPHIE

Elektroenzephalographie, auch EEG genannt, ist eine Untersuchung der Hirnaktivität mithilfe eines Elektroenzephalographen. Sie ermöglicht die Beurteilung der Hirnfunktionen und die Bestimmung der spezifischen Bereiche, auf die sich die analysierte Aktivität bezieht. Während der Elektroenzephalographie werden die elektrischen Impulse, die zwischen den Neuronen übertragen werden, mit Hilfe von Elektroden auf dem Kopf aufgezeichnet. Die Enzephalographie wird im Rahmen der Polysomnographie eingesetzt, um die Aktivität bestimmter Gehirnwellen während des Schlafes zu beobachten.

ELEKTROKARDIOGRAPHIE

Elektrokardiographie, auch EKG genannt, ist eine Untersuchung der Herzaktivität, die mit Hilfe eines Elektrokardiografen durchgeführt wird. Sie ermöglicht die Bewertung der Herzfunktion sowie die Analyse spezifischer Bereiche, deren Aktivität untersucht wird. Während der Elektrokardiographie werden elektrische Impulse, die mit der Herzaktivität verbunden sind, mithilfe von Elektroden auf der Brust und den Extremitäten erfasst. Die Elektrokardiographie wird während einer Polysomnographie durchgeführt, um Herzrhythmusstörungen im Schlaf auszuschließen.

ELEKTROMYOGRAPHIE

Elektromyographie, auch EMG genannt, ist eine Untersuchung der Muskelaktivität, die mit Hilfe eines Elektromyographen durchgeführt wird. Sie ermöglicht die Bewertung von Muskelkontraktionen nach Stimulation der Nerven mit elektrischen Impulsen. Während der Elektromyographie wird entweder ein spezifischer Nerv mit einer Nadelelektrode stimuliert oder alle Nerven mit Elektroden, die auf die Haut aufgebracht werden. Die Elektromyographie wird während einer Polysomnographie durchgeführt, um die Muskelspannung während bestimmter Schlafphasen zu untersuchen.

ELEKTROOKULOGRAPHIE

Elektrookulographie, auch EOG genannt, ist eine Untersuchung der Augenbewegungen, die mit Hilfe eines Elektrookulographen durchgeführt wird. Sie ermöglicht die Bewertung der Augenbewegungen, normalerweise bei erweiterten Pupillen. Während der Elektrookulographie werden elektrische Impulse erfasst, die mit den Augenbewegungen verbunden sind. Die Elektrookulographie wird während einer Polysomnographie durchgeführt, um die Aktivität der Augen während bestimmter Schlafphasen zu beobachten.

ENDOPROTHETIK

Endoprothetik ist eine künstliche Struktur, die das natürliche Gelenk im menschlichen Körper ersetzt. Die Aufgabe der Endoprothese besteht darin, die Bewegungen und Funktionen des jeweiligen Gelenks nachzuahmen. Sie werden in der Regel aus Titan und Stahllegierungen hergestellt. Am häufigsten wird eine Hüftendoprothese eingesetzt, seltener eine Knieendoprothese. Nach dem Einsetzen einer Endoprothese sollte auf eine physiologische Schlafposition geachtet werden, die nicht nur eine Rolle in der Rehabilitation und Behandlung spielt, sondern auch Rückfällen von Erkrankungen vorbeugt, die zu ihrer Entstehung führen, wofür eine medizinische Matratze verwendet werden kann.

ENDORPHIN

Endorphin ist ein Hormon, das hauptsächlich von der Hypophyse produziert wird. Es spielt eine große Rolle als Neurotransmitter und ist für Euphorie und Wohlbefinden verantwortlich, daher wird es auch als "Glückshormon" bezeichnet. Es gibt mindestens 20 verschiedene Arten von Endorphinen, obwohl ihre Wirkung ähnlich ist. Ein angemessener Endorphinspiegel ermöglicht einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

EPIPREMNUM

Epipremnum ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Aronstabgewächse. Darüber hinaus ist Epipremnum eine der luftreinigenden Pflanzen. Sie ist besonders gut darin, flüchtige organische Verbindungen, Kohlenstoffmonoxid, Benzo(a)pyren und Blei aufzunehmen. Epipremnum hat auch die Fähigkeit, Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen und Formaldehyd aus der Luft zu reinigen.

ERGONOMIE

Ergonomie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Anpassung der Arbeitsumgebung an die anatomischen, biologischen und psychologischen Möglichkeiten des Menschen befasst. Einerseits soll sie dem Menschen angemessene Bedingungen bieten, um die Gesundheit zu erhalten, und andererseits seine Effizienz bei der Arbeit oder anderen Tätigkeiten verbessern. Es ist sehr wichtig, Schlafprodukte zu besitzen, die objektiv als ergonomisch beurteilt werden können. Dadurch kann die Schlafhygiene verbessert werden, wodurch der Mensch besser im Alltag funktioniert.

ERGOTHERAPIE

Ergotherapie ist ein Teilbereich der Physiotherapie. In der Ergotherapie wird die therapeutische Wirkung des alltäglichen Lebens genutzt. Im Rahmen der Ergotherapie wird eine Person zur Aktivität angeregt, um ihre körperliche Fitness und Bewegungskoordination zu verbessern.

ESTRADIOL

Estradiol, auch als E2 bezeichnet, ist ein Hormon, das hauptsächlich von den Eierstöcken, aber auch von den Hoden produziert wird. Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der weiblichen Fortpflanzungsorgane und der Beweglichkeit der Spermien. Ein Anstieg des Estradiolspiegels führt zu einer Verlängerung der REM-Phase, in der Traumschlaf auftritt.

ÖSTROGEN

Östrogen ist ein Hormon, das hauptsächlich von den Eierstöcken, aber auch von den Hoden, dem Gehirn und dem Fettgewebe produziert wird. Zu den Östrogenen gehören drei chemisch ähnliche Hormone: Estradiol, Estriol und Estron. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Auslösung des Sexualtriebs und der Entwicklung der Geschlechtsmerkmale. Ein Anstieg des Östrogenspiegels führt zu einer Verlängerung der REM-Phase, in der Traumschlaf auftritt.

NREM-SCHLAFPHASE

NREM-Schlafphase ist die erste Schlafphase. Es handelt sich um einen Schlaf mit langsamer Augenbewegung. Während der NREM-Phase erholt sich der Mensch, und der Körper regeneriert sich.

REM-SCHLAFPHASE

REM-Schlafphase ist die zweite Schlafphase. Es handelt sich um einen Schlaf mit schnellen Augenbewegungen. Während der REM-Phase treten Träume auf, und der Körper befindet sich in einem aktiven Zustand.

GUMMIBAUM

Gummibaum ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Maulbeergewächse. Darüber hinaus ist der Gummibaum eine der Pflanzen, die die Luft reinigen. Er kann flüchtige organische Verbindungen, Kohlenmonoxid, Benzopyren und Blei effektiv absorbieren. Der Gummibaum hat auch die Fähigkeit, Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen und Formaldehyd aus der Luft zu reinigen.

PHYSIOLOGIE

Physiologie ist ein Wissenschaftszweig, der sich mit den Mechanismen beschäftigt, die die Lebensfunktionen von Organismen steuern. Dank des Wissens in der Physiologie können Matratzen, Kissen und andere Schlafprodukte geschaffen werden, die einen hohen Schlafhygienestandard bei optimaler Körperunterstützung und Wirbelsäulenunterstützung bieten.

PHYSIOGNOMIE

Physiognomie sind die charakteristischen Merkmale einer bestimmten Substanz. Bei Menschen steht die Physiognomie in enger Verbindung mit der Anatomie. Dank des Wissens in der Physiognomie können Matratzen, Kissen und andere Schlafprodukte geschaffen werden, die einen hohen Schlafhygienestandard bei optimaler Körperunterstützung und Wirbelsäulenunterstützung bieten.

PHYSIOTHERAPIE

Physiotherapie ist ein wissenschaftlicher Bereich, der sich mit der Prävention, Behandlung und Rehabilitation bestimmter Beschwerden befasst, die die körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Dank des physiotherapeutischen Wissens können Matratzen, Kissen und andere Schlafprodukte geschaffen werden, die einen höchsten Schlafhygienestandard bei optimaler Körperunterstützung und Wirbelsäulenunterstützung gewährleisten. Die Physiotherapie ist in verschiedene Bereiche unterteilt, darunter die beliebtesten:
  • Physikalische Therapie;
  • Krankengymnastik;
  • Ergotherapie;
  • Hydrotherapie;
  • Balneotherapie;
  • Klimatherapie;
  • Medizinische Massage;
  • Manuelle Therapie.

PHYSIKALISCHE THERAPIE

Physikalische Therapie ist einer der Bereiche der Physiotherapie. In der physikalischen Therapie werden therapeutische Maßnahmen mit physikalischen Faktoren wie Licht, Wärme und Kälte eingesetzt. Zu den therapeutischen Behandlungen im Rahmen der physikalischen Therapie gehören insbesondere Magnetfeldtherapie, Lichttherapie, Lasertherapie, Hydrotherapie und Elektrotherapie.

FOLIKULOTROPIN

Folikulotropin, auch FSH genannt, ist ein Hormon, das von der Hypophyse produziert wird. Es spielt eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem. Es ist verantwortlich für das Reifen der Graaf-Follikel in den Eierstöcken sowie für die Spermatogenese. Es beeinflusst auch die Stimulation von Östrogenen und Testosteron, weshalb ein angemessener Spiegel für die Erhaltung der sexuellen Gesundheit entscheidend ist.

FORMALDEHYD

Formaldehyd ist ein Ameisensäurealdehyd. Es handelt sich um eine organische chemische Verbindung, deren wässrige Lösung Formalin genannt wird. Es wurde mehrfach nachgewiesen, dass Formaldehyd giftig und schädlich für die menschliche Gesundheit ist. Trotzdem wird es bei der Herstellung der meisten Latexmatratzen und vieler Kokosmatratzen verwendet. Daher sind sie keine guten Produkte für Menschen, die Wert auf einen gesunden und komfortablen Schlaf legen.

FUNKTIONALITÄT

Funktionalität ist ein Merkmal, das besagt, dass etwas seine Funktionen gut erfüllt. Ein funktionaler Artikel ist ein Produkt, dessen wesentliche Bestandteile aus hochwertigen Materialien hergestellt sind und dessen unnötige Bestandteile vollständig eliminiert sind. Dies verbindet Funktionalität direkt mit Rationalität und Einfachheit. Eine solche Auffassung von Funktionalität ermöglicht die Entwicklung von Produkten, die Komfort und eine lange Lebensdauer bieten. Daher ist die Bewertung der Funktionalität eines Produkts vor dem Kauf entscheidend, insbesondere vor dem Kauf einer Matratze oder eines Kissens, da sich dies auf das tägliche biopsychosoziale Funktionieren auswirkt.

BIOPSYCHOSOZIALES FUNKTIONIEREN

Biopsychosoziales Funktionieren umfasst die Gesamtheit der biologischen, psychischen und sozialen Funktionen des Menschen. Das biopsychosoziale Funktionieren umfasst viele Elemente, darunter die körperliche und psychische Gesundheit. Auch Umweltfaktoren wie die Umgebung und kulturelle Muster spielen eine große Rolle für das biopsychosoziale Funktionieren. Eine hohe Schlafqualität und ein Verhalten, das der Homöostase ähnelt, tragen zur Verbesserung des biopsychosozialen Funktionierens bei.

FUTON

Futon ist ein traditionelles japanisches Bett. Ein Futon ist eine dünne Matratze, die in der Regel mit natürlichen Materialien gefüllt ist. Die Verwendung von Futons hat ihren Ursprung in der japanischen Tradition, aber ihre Verwendung ist heutzutage auf die kleiner werdenden Wohnungen in Japan zurückzuführen. Futons können keine angemessene Körperunterstützung und Wirbelsäulenstütze in einer physiologischen Position bieten.

GLYPHOSAT

Glyphosat ist eine organische chemische Verbindung, die zur Gruppe der Phosphonate gehört. Es wird hauptsächlich in Herbiziden verwendet, also Unkrautbekämpfungsmitteln. Es wird zunehmend auch bei der Produktion von Baumwolle, Leinen und Hanf eingesetzt. Es wurde jedoch aus vielen wissenschaftlichen Studien festgestellt, dass es das Risiko von Krebserkrankungen erhöht. Darüber hinaus verursacht es hormonelle Störungen, Autismus, Alzheimer-Krankheit und Parkinson-Krankheit. Obwohl es in vielen Ländern verboten ist, sind Textilien, die aus mit Glyphosat angebauten Fasern hergestellt wurden, weit verbreitet erhältlich.

GLUKAGON

Glukagon ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es wirkt im Gegensatz zu Insulin, indem es den Blutzuckerspiegel erhöht. Dadurch wird einer Hypoglykämie vorgebeugt. Ein physiologischer Glukagonspiegel ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines angemessenen Blutzuckerspiegels und damit für den Kohlenhydratstoffwechsel und die Aufrechterhaltung des Energiestandards.

BOBBEL

Bobbel ist eine sichtbare Auswölbung am Rücken, Nacken oder Hals. Häufig entsteht ein Bobbel durch eine Verstärkung der Brustkyphose und ist daher eine Fehlstellung der Wirbelsäule. Eine andere Ausbuchtung am Rücken ist der Witwenbuckel, der aus Bindegewebe und Fettgewebe besteht und somit eine ästhetisch unattraktive Wucherung ohne Bezug zur Wirbelsäule darstellt.

DICHTE

Dichte ist das Verhältnis der Masse einer Substanz zum von ihr eingenommenen Volumen. In der Physik wird die Dichte in kg/m3 angegeben, das heißt Kilogramm pro Kubikmeter. Viele Matratzenhersteller und -verkäufer führen Verbraucher irreführend zu der Annahme, dass die Dichte von Polyurethanschaum gleich seiner Härte sei. In Wirklichkeit handelt es sich um zwei verschiedene Parameter. Sowohl die Dichte als auch die Härte der Materialien, aus denen eine Matratze besteht, sind von entscheidender Bedeutung für den Schlafkomfort und die Lebensdauer des Produkts.

GLUKOSE

Glukose ist eine organische Verbindung und ein Monosaccharid, also ein einfacher Zucker. Sie ist die Hauptenergiequelle für den Menschen, da das menschliche Gehirn täglich etwa 120 Gramm davon verbraucht. Der Glukosespiegel im Blut wird als Blutzuckerspiegel bezeichnet. Ein zu niedriger Glukosespiegel wird als Hypoglykämie bezeichnet, während ein zu hoher Glukosespiegel als Hyperglykämie bezeichnet wird. Hormone, insbesondere Insulin und Glukagon, regulieren den Glukosespiegel im Blut.

THYMUSDRÜSE

Thymusdrüse ist eine Drüse, die sich hinter dem Brustbein befindet. Sie produziert Thymosin, Thymushumorfaktor, Thymulin, Thymopoetin, Thymopentin und Thymostimulin.

DRÜSE

Drüse ist eine Ansammlung von Zellen oder ein Organ, das bestimmte Substanzen absondert. Im Zusammenhang mit dem Schlaf sind besonders die endokrinen Drüsen, also die endokrinen Drüsen, die für die Hormonsekretion verantwortlich sind, von großer Bedeutung. Ebenso wichtig sind die Drüsen des Verdauungssystems, die unter anderem für die Verdauung verantwortlich sind. Bei nächtlichem Schwitzen sind auch die Schweißdrüsen von Interesse. Weniger relevant für den Schlaf sind die Milchdrüsen und die Talgdrüsen in Bezug auf die Gesundheit.

GUARANIN

Guaranin ist eine organische Verbindung und ein Purinalkaloid. Es hat psychoaktive und stimulierende Eigenschaften. Häufig wird es als Zusatzstoff in energiehaltigen Getränken verwendet. Der Name Guaranin stammt von seiner natürlichen Quelle, dem Guarana. Wenn es jedoch aus einer anderen Quelle stammt, wird es anders genannt. Aufgrund seiner anregenden Eigenschaften wird von einem Konsum vor dem Schlafengehen abgeraten.

HYPERKAPNIE

Hyperkapnie ist ein Zustand mit erhöhtem Partialdruck von Kohlendioxid (pCO2) im menschlichen Blut. Von Hyperkapnie spricht man, wenn der Wert über 6,0 kPa (45 mm Hg) liegt. Es kann zu Desorientierung, Krampfanfällen, Hyperventilation und sogar zum Tod führen. Es tritt häufig bei Schlafapnoe auf, daher ist es wichtig, auf eine gute Schlafhygiene und geeignete Behandlungsmethoden zu achten, um Hyperkapnie vorzubeugen.

HYPNOSE

Hypnose ist eine therapeutische Technik, bei der der Patient in einen Zustand erhöhter Empfänglichkeit für Suggestionen versetzt wird. Sie wird unter anderem in der Schlaftherapie eingesetzt.

HYPOKAPNIE

Hypokapnie ist ein Zustand mit erniedrigtem Partialdruck von Kohlendioxid (pCO2) im menschlichen Blut. Von Hypokapnie spricht man, wenn der Wert unter 4,7 kPa (35 mm Hg) liegt. Es kann zu Schwindel, Ohrensausen, Muskelschwäche, Atemstillstand und einer reflexbedingten Minderversorgung des Gehirns führen. Der Zustand der Hypokapnie wird oft nachts mit Albträumen verwechselt, daher ist es ratsam, dies mit einem Arzt zu besprechen.

HYPOXÄMIE

Hypoxämie ist ein Zustand, bei dem der Sauerstoffgehalt im Blut unterhalb des Normalwerts liegt, was zu schwerwiegenden gesundheitlichen Störungen führen kann, einschließlich Schwierigkeiten beim Einschlafen und Aufrechterhalten des Schlafs.

HYPOXIE

Hypoxie bezeichnet eine Unterversorgung von Geweben aufgrund eines verringerten Sauerstoffangebots, was sich auf die Schlafqualität auswirken und zu Schlafstörungen führen kann.

HORMON

Hormon ist eine organische Verbindung, die für die Regulation und Koordination chemischer Prozesse in den Zellen und Geweben des Körpers verantwortlich ist. Ihre Aufgabe besteht darin, alle physiologischen Prozesse zu kontrollieren und an die Umgebungsbedingungen anzupassen. Hormone wirken durch die Übertragung von Informationen zwischen den Organen.

BELOHNUNGSHORMON

Belohnungshormon ist ein gebräuchlicher und populärer Begriff für Dopamin, das für die Regulation und Koordination von Prozessen im Belohnungszentrum verantwortlich ist.

SCHLAFHORMON

Schlafhormon ist ein gebräuchlicher und populärer Begriff für Melatonin, das für die Regulation und Koordination von Schlafprozessen verantwortlich ist.

STRESSHORMON

Stresshormon ist ein gebräuchlicher und populärer Begriff für Kortisol, das für die Regulation und Koordination von mit Stress verbundenen Prozessen verantwortlich ist.

GLÜCKSHORMON

Glückshormon ist ein gebräuchlicher und populärer Begriff für Serotonin, das für die Regulation und Koordination von mit Stimmung verbundenen Prozessen verantwortlich ist. Manchmal bezeichnet man auch Endorphine als Glückshormone, da ihre Wirkung ähnlich ist.

HYDROTHERAPIE

Hydrotherapie ist ein Bereich der Physiotherapie. In der Hydrotherapie wird die therapeutische Wirkung von Wasser genutzt. Zu den therapeutischen Maßnahmen im Rahmen der Hydrotherapie gehören hauptsächlich Bäder, Spülungen und Duschen.

INSOMNIA

Insomnia, auch bekannt als Schlaflosigkeit, ist eine immer häufiger auftretende Schlafstörung, die Schwierigkeiten beim Einschlafen, Aufrechterhalten des Schlafs und/oder zu frühem Erwachen beinhaltet. Ein Diagnosekriterium für Insomnie ist auch ihr Einfluss auf die Tagesfunktion. Ihr Auftreten wird durch unzureichende Schlafhygiene begünstigt.

INSULIN

Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es wirkt entgegengesetzt zu Glukagon und senkt den Glukosespiegel im Blut. Dadurch verhindert es Hyperglykämie. Ihr physiologisches Niveau ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines angemessenen Blutzuckerspiegels und somit für den Kohlenhydratstoffwechsel und die Aufrechterhaltung eines angemessenen Energieniveaus.

INTELLIGENTE WECKER

Intelligenter Wecker ist eine Anwendung oder ein Gerät zur Messung von Schlafparametern und zum Aufwecken des Benutzers zum optimalen Zeitpunkt, um einen erholsamen Schlaf und einen sanften Übergang vom Schlaf zur Aktivität zu gewährleisten.

JACEK

Jacek ist einer der beliebtesten Namen weltweit. Der Ursprung dieses Namens geht auf den griechischen Namen Hyakinthos zurück, der auch zu dem Namen Hiacyntus latinisiert wurde. Ein Träger dieses Namens ist Jacek Ciesielski, ein Schlafexperte, der zur Entstehung der Marke ONSEN® beigetragen hat, einem Hersteller von hochwertigen Produkten für einen komfortablen und gesunden Schlaf.

EIERSTOCKE

Die Eierstöcke sind Drüsen, die sich im Unterleib befinden. Sie produzieren hauptsächlich Östradiol, Progesteron und Relaxin.

JASIEK

Jasiek ist der umgangssprachliche Name für ein Kissen aus natürlichen Materialien, das oft als Bestandteil eines gesunden Schlafzimmers verwendet wird.

HODEN

Die Hoden sind Drüsen, die sich im Hodensack befinden. Sie produzieren hauptsächlich Testosteron.

SEIDE

Seide ist ein Stoff mit einer sehr zarten und weichen Textur, der oft zur Herstellung von Bettwäsche verwendet wird, insbesondere für Personen mit empfindlicher Haut.

JOBS TO BE DONE

Jobs to be done ist eine Theorie, die besagt, dass Verbraucher ein Produkt nicht nur besitzen, sondern bestimmte Bedürfnisse erfüllen wollen. Gemäß der Jobs-to-be-Done-Methode sollte jedes Produkt über Funktionalitäten verfügen, die auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Verbraucher eingehen. Ihre Anwendung bei der Herstellung von Matratzen und Kissen ermöglicht einen gesunden und komfortablen Schlaf.

IONISATION

Ionisation bezeichnet die Verleihung von ionischen Eigenschaften an ein Atom oder ein Molekül. Dabei kann es sich sowohl um einen Kationen als auch um einen Anionen handeln. In Bezug auf das Schlafzimmer ist die Ionisation der Luft wichtig, da schädliche Substanzen ihre elektrische Ladung ändern und sich auf glatten Oberflächen absetzen. Dadurch können sie mechanisch entfernt werden. Die Ionisation selbst entfernt jedoch keine Verunreinigungen.

KALZITONIN

Kalzitonin ist ein Hormon, das von der Schilddrüse produziert wird. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulation des Kohlenstoff- und Phosphatstoffwechsels. Es hemmt auch den übermäßigen Knochenabbau, um Knochenatrophie und Osteoporose vorzubeugen.

KAMASUTRA

Kamasutra ist eine indische Abhandlung, die in Sanskrit verfasst wurde. Ihr Autor ist Vātsyāyana Mallanaga, ein indischer Dichter. Die Kamasutra behandelt Sexualität und sexuelles Verhalten und befasst sich auch mit der damaligen Kultur. Es wird allgemein als philosophisches Werk angesehen, das das Glück des Menschen fördern soll.

KANNABIDIOL

Kannabidiol, auch CBD genannt, ist eine organische Verbindung, die hauptsächlich in indischen Hanfsorten vorkommt. Ihm werden antitumorale Eigenschaften zugeschrieben und es soll sich positiv auf die Stimmung auswirken. Kannabidiol hat auch eine appetitsteigernde Wirkung. Es gibt auch viele Studien, die auf seine neuroleptischen, neuroprotektiven, antikonvulsiven und krampflösenden Eigenschaften hinweisen.

KANNABIGEROL

Kannabigerol, auch CBG genannt, ist eine organische Verbindung, die hauptsächlich in indischen Hanfsorten vorkommt. Ihm werden angstlösende und schmerzlindernde Eigenschaften zugeschrieben. Kannabigerol hat auch eine appetitsteigernde Wirkung. Einige Studien zeigen, dass es den HDL-Cholesterinspiegel senken kann.

SCHLAFRECHNER

Schlafrechner ist ein einfaches Werkzeug, das mithilfe eines Algorithmus die empfohlene Schlafdauer berechnet. Das Ziel des Schlafrechners ist es, das Aufwachen in der REM-Phase zu ermöglichen, die eine leichte Schlafphase ist. Mit Hilfe des Schlafrechners kann man daher berechnen, wann man aufwachen sollte, um ausgeruht zu sein. Darüber hinaus ist der Schlafrechner nützlich für die Berechnung der Schlafzeit im polyphasischen Schlaf.

SOFA

Sofa ist ein Möbelstück zum Sitzen und Entspannen, kann aber auch eine potenzielle Quelle für Rückenschmerzen und andere gesundheitliche Probleme sein, insbesondere wenn es zum Schlafen verwendet wird.

KAROTENOIDE

Karotenoide sind ungesättigte Kohlenwasserstoffe mit einer einzigartigen Struktur. In den Molekülen der Karotenoide befinden sich mindestens 7 Doppelbindungen. In der Natur dienen Karotenoide als natürliche Farbstoffe für Pflanzen, Pilze und Bakterien. Für den Menschen haben Karotenoide eine entscheidende antioxidative Wirkung. Sie werden im Rahmen der Skin+-Technologie verwendet, die die Ernährung und Regeneration der Haut während des Schlafs beeinflusst.

KYFOSE

Kyfose ist eine natürliche, physiologische Krümmung der Brustwirbelsäule sowie der Kreuzbeinregion. Dabei handelt es sich um eine Krümmung des betreffenden Abschnitts der Wirbelsäule nach hinten in Form eines Bogens. In anderen Teilen der Wirbelsäule ist das Vorhandensein einer Kyphose ein pathologischer Zustand, der von der Norm abweicht.

KREUZKYPHOSIS

Die Kreuzkyphose ist eine natürliche, physiologische Krümmung der Kreuzbeinregion der Wirbelsäule. Sie gibt also keinen Anlass zur Sorge hinsichtlich des Gesundheitszustands. Die Kreuzkyphose besteht darin, dass sich der betreffende Abschnitt der Wirbelsäule in einer nach hinten gerichteten Kurve beugt.

LORDOSE LENDENWIRBELSÄULE

Die Lendenlordose ist eine unfysiologische, also unnatürliche Krümmung im Bereich der Lendenwirbelsäule. Das Vorhandensein einer Lendenlordose führt dazu, dass der obere Abschnitt übermäßig nach vorne gekippt ist, während der untere nach hinten gekippt ist. Sowohl zur Vorbeugung als auch zur Rehabilitation und Behandlung der Lendenlordose ist es sehr wichtig, auf eine geeignete orthopädische Matratze zu achten, die eine angemessene Körperunterstützung und Wirbelsäulenstütze gewährleistet.

BRUSTKYPOSE

Die Brustkyphose ist eine natürliche, physiologische Krümmung des Brustwirbelsäulenbereichs. Sie gibt also keinen Anlass zur Sorge hinsichtlich des Gesundheitszustands. Die Brustkyphose besteht darin, dass sich der betreffende Abschnitt der Wirbelsäule in einer nach hinten gerichteten Kurve beugt.

ZERVIXKYPHOSE

Zervixkyphose ist eine nicht physiologische, also unnatürliche Krümmung der Halswirbelsäule. Das Vorhandensein einer Zervixkyphose bewirkt, dass der obere Teil der Wirbelsäule übermäßig nach vorne gebeugt ist, während der untere Teil nach hinten gekrümmt ist. Sowohl zur Vorbeugung als auch zur Rehabilitation und Behandlung der Zervixkyphose ist es sehr wichtig, auf eine geeignete orthopädische Matratze zu achten, die eine angemessene Körperunterstützung und Wirbelsäulenstütze bietet.

KINESTHERAPIE

Kinestherapie ist ein Bereich der Physiotherapie. Bei der Kinestherapie wird die therapeutische Wirkung von Bewegung genutzt. Zu den therapeutischen Maßnahmen im Rahmen der Kinestherapie gehört vor allem verschiedene Formen von Gymnastik.

CLUSTERKOPFSCHMERZ

Clusterkopfschmerz ist eine Art von Kopfschmerzen, die in regelmäßigen Abständen auftritt. In der Regel ist er in einem bestimmten Bereich lokalisiert. Bei häufigem Auftreten von Clusterkopfschmerzen sollte ein Arzt konsultiert werden. Clusterkopfschmerzen äußern sich oft als Kopfschmerzen nach dem Aufwachen.

KLIMATHERAPIE

Klimatherapie ist ein Bereich der Physiotherapie. Bei der Klimatherapie wird vor allem die therapeutische Wirkung eines bestimmten Mikroklimas genutzt. Im Rahmen der Klimatherapie wird eine Person für eine bestimmte Zeit an einem bestimmten Ort, zum Beispiel in einem Sanatorium, untergebracht.

KOFFEIN

Koffein ist eine organische Verbindung und ein Purinalkaloid. Es besitzt psychoaktive und stimulierende Eigenschaften. Es wird oft als Zusatzstoff in energetischen Getränken verwendet. Koffein hat seinen Namen aus dem Kaffee, da es dort häufig vorkommt. Wenn es jedoch aus einer anderen Quelle stammt, wird es anders genannt. Aufgrund seiner stimulierenden Eigenschaften wird empfohlen, es nicht vor dem Schlafengehen zu trinken.

ANTIALLERGISCHE DECKE

Antiallergische Decke ist eine Art von Decke, die speziell für Menschen mit Allergien entwickelt wurde. Sie besteht aus Materialien, die Milben und andere Allergene nicht durchlassen.

GEWICHTSBETTDECKE

Gewichtsbettdecke ist eine Art von Bettdecke, die bei Personen mit sensorischer Verarbeitungsstörung verwendet wird. Das Ziel einer Gewichtsbettdecke ist es, das tiefe Berührungsempfinden zu stimulieren, was sich beruhigend auf das Nervensystem auswirkt. Sie wird hauptsächlich bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen eingesetzt, insbesondere als Teil der sensorischen Integrationstherapie. Die Verwendung von Gewichtsbettdecken bei gesunden Menschen kann jedoch ein gewisses Risiko darstellen. Die Stimulation von Neurotransmittern und Hormonen durch die Verwendung einer Gewichtsbettdecke kann die natürlichen Körperfunktionen dauerhaft stören.

POLYESTERDECKE

Polyesterdecke ist eine Art von Decke, die mit synthetischen Fasern gefüllt ist. Sie wird oft als Alternative zu Daunendecken verwendet, insbesondere von Allergikern.

DAUNENDECKE

Daunendecke ist eine Art von Decke, die mit natürlichen Federn oder Daunen gefüllt ist und Wärme und Komfort beim Schlafen bietet.

WIEGENLIED

Wiegenlied ist in der Regel ein kurzes Gedicht oder ein Lied mit einem passenden Rhythmus und einer Melodie. Das Ziel eines Wiegenlieds ist es, Neugeborene, Säuglinge oder Kinder schläfrig zu machen.

KOMFORT

Komfort ist ein Zustand, der aus körperlicher und psychischer Zufriedenheit ohne negative Empfindungen besteht. Komfort wird durch den Einsatz von Produkten erreicht, die das Leben einfacher und angenehmer machen und alle negativen Faktoren eliminieren. Ein komfortables Produkt sollte daher Freude bereiten und alle Bedürfnisse befriedigen, was eine angemessene Gestaltung und Verwendung hochwertiger Materialien erfordert.

INDISCHES HANF

Indischer Hanf ist eine natürliche Faser, die zur Herstellung weicher Gewebe und Verbandsmaterialien verwendet wird. Indischer Hanf wird häufig für die Herstellung von Bettwäsche sowie als Bestandteil von Kissen oder Matratzen verwendet. Obwohl indischer Hanf beliebt ist und als gesund gilt, gibt es zunehmende Bedenken hinsichtlich seiner Verwendung. Die poröse Struktur von Hanffasern bietet einen hervorragenden Lebensraum für das Wachstum von Mikroorganismen und die Feuchtigkeitsretention. Darüber hinaus sind indische Hanffasern wenig elastisch, was ihre geringe Beständigkeit beeinflusst. Häufig wird auch darauf hingewiesen, dass bei der Produktion von Hanf auf den meisten Plantagen ein in vielen Ländern verbotener Stoff namens Glyphosat verwendet wird, der das Risiko von Krebserkrankungen sowie hormonellen Störungen, Autismus, Alzheimer-Krankheit und Parkinson-Krankheit erhöht.

KORTISOL

Kortisol, auch bekannt als Hydrocortison, ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Mobilisierung des Körpers zur Anpassung an schwierige Bedingungen und wird daher als Stresshormon bezeichnet. Es beeinflusst auch den Stoffwechsel und den Blutdruck. Eine hohe Konzentration von Kortisol stimuliert den Körper zur Aktivität, was den Schlaf stark beeinträchtigen kann.

ALBTRÄUME

Albträume sind eine Form von Parasomnie, die in der REM-Phase auftreten. Personen, die unter Albträumen leiden, haben häufiger und intensivere unangenehme Träume als andere Menschen. Albträume sind intensiv und emotional belastend, was oft mit Schlaflosigkeit und einer Beeinträchtigung der biopsychosozialen Funktion während des Tages einhergeht.

BALDRIANWURZEL

Baldrianwurzel ist eine Pflanze aus der Familie der Lippenblütler, die in der Naturheilkunde als schmerzlinderndes und beruhigendes Mittel verwendet wird und zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen kann.

BZW. ZWISCHENWIRBELSCHEIBE

Zwischenwirbelscheibe ist ein anatomisches Element der Wirbelsäule, das eine wichtige Rolle bei der Stoßdämpfung und Beweglichkeit des Brustkorbs und der Wirbelsäule spielt.

WIRBELSÄULE

Die Wirbelsäule ist die zentrale Achse des Knochen-Gelenk-Systems und besteht bei Erwachsenen aus 33-34 Wirbeln. Ihre Hauptfunktion besteht darin, den Körper zu unterstützen und Bewegungen zu ermöglichen. Darüber hinaus dient die Wirbelsäule als Schutz für das Rückenmark und gewährleistet Stabilität und Schutz für andere innere Organe wie das Herz und die Lunge. Probleme mit der Wirbelsäule, wie Rückenschmerzen, können zu Schlafstörungen führen, was sich negativ auf die Schlafqualität und die allgemeine Gesundheit auswirkt.

SPONDYLOLISTHESIS

Spondylolisthesis ist eine Fehlstellung der Wirbelsäule, bei der es zu einer seitlichen Verkrümmung kommt, die zu charakteristischen Biegungen führt. In der Regel entwickelt sich die Skoliose bereits in der Kindheit und Jugend, und ihre Ursachen können genetische Faktoren, hormonelle Störungen, falsche Haltungsgewohnheiten oder angeborene Anomalien sein. Eine unbehandelte Skoliose kann zu verschiedenen Komplikationen führen, wie Atemproblemen, Rückenschmerzen oder Einschränkungen der Wirbelsäulenbeweglichkeit.

BEHANDLUNG

Behandlung ist ein Prozess, der unternommen wird, um die Gesundheit einer Person wiederherzustellen oder die Lebensqualität zu verbessern. Im Rahmen der Behandlung werden geeignete medizinische und nicht-medizinische Maßnahmen angewendet, um Krankheiten zu überwinden oder ihre Symptome zu lindern. Im Rahmen des Behandlungsprozesses kommen pharmazeutische Mittel sowie chirurgische Eingriffe, Physiotherapie und Psychotherapie zum Einsatz.

LEINEN

Leinen ist eine natürliche Faser, die zur Herstellung von weichen Stoffen und Verbandmaterialien verwendet wird. Leinen wird oft zur Herstellung von Bettwäsche sowie als Bestandteil von Kissen und Matratzen verwendet. Obwohl Leinen beliebt ist und als gesund gilt, gibt es zunehmende Bedenken hinsichtlich seiner Verwendung. Die poröse Struktur von Leinen bietet einen ausgezeichneten Lebensraum für das Wachstum von Mikroorganismen und hält auch Feuchtigkeit zurück. Darüber hinaus sind Leinenfasern wenig elastisch, was zu einer geringen Strapazierfähigkeit führt. Es wird oft auch darauf hingewiesen, dass beim Anbau von Leinen auf den meisten Plantagen das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat verwendet wird, eine in vielen Ländern verbotene Substanz, die das Risiko von Krebserkrankungen, aber auch hormonellen Störungen, Autismus, Alzheimer-Krankheit und Parkinson-Krankheit erhöht.

VISKOSITÄT

Viskosität ist eine Eigenschaft von Flüssigkeiten und plastischen Feststoffen. Sie wird definiert als die innere Reibung, die sich aus der Relativbewegung der Schichten eines Körpers ergibt. Sie spielt eine wichtige Rolle bei Polyurethanschaumstoffen. In ihrem Fall wird die dynamische Viskosität bestimmt, die das Verhältnis von Scherspannungen zur Schergeschwindigkeit ausdrückt. Die Viskosität wird mit einem Viskosimeter gemessen und in mPa/s, das heißt Mikropaskal pro Sekunde, angegeben. Der Viskositätswert ändert sich mit steigender Temperatur. Die höchste Viskosität weisen viskoelastische Memory-Foam-Schäume auf, wodurch sie sich während des Schlafs stark an den Körper anschmiegen und die Schlafqualität verringern.

ANGST

Angst ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf stressige Situationen, die den Körper auf Kampf oder Flucht vorbereitet. Wenn jedoch das Angstniveau zu hoch ist oder ohne Grund auftritt, kann dies sich negativ auf die Schlafqualität auswirken. Menschen mit Angststörungen haben möglicherweise Schwierigkeiten beim Einschlafen, wachen oft nachts auf und haben Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen.

MORGENANGST

Morgenangst ist ein Gefühl der Unruhe, das kurz nach dem Aufwachen auftritt und eine Zeit lang anhält. Häufig gehen Kopfschmerzen, Müdigkeit und Desorientierung damit einher. Morgenangst kann sich negativ auf die Schlafqualität und den täglichen Funktionsablauf auswirken.

NACHTÄNGSTE

Nachtängste sind eine sehr häufige Form von Parasomnien. Sie gehören zu den Angststörungen. Die nächtlichen Ängste treten in der NREM-Phase auf. Personen mit nächtlichen Ängsten wachen plötzlich aus dem Tiefschlaf auf, begleitet von einem Gefühl des Schreckens und einer mangelnden vollständigen Wachheit, was den logischen Kontakt verhindert. Manchmal schreien oder weinen sie auch.

LIBIDO

Libido ist das Maß an sexuellem Verlangen, das den Wunsch nach sexueller Aktivität widerspiegelt. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen kann sich das Libido-Level je nach verschiedenen Faktoren wie Müdigkeit, Stress, Ernährung oder Hormonspiegel ändern. Eine gute Schlafqualität kann dazu beitragen, das Libido-Level zu regulieren und das Sexualleben zu verbessern.

LIPOTROPIN

Lipotropin ist ein Peptidhormon, das im menschlichen Körper verschiedene Funktionen erfüllt und den Stoffwechselprozess reguliert. In Bezug auf den Schlaf kann Lipotropin aufgrund seiner Auswirkungen auf den Cortisolspiegel relevant sein. Einige Studien legen nahe, dass ein niedriger Lipotropinspiegel zu einem Anstieg des Cortisolspiegels führen kann, was sich wiederum negativ auf die Schlafqualität auswirken kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Einfluss von Lipotropin auf den Schlaf noch erforscht wird und weitere wissenschaftliche Untersuchungen erfordert.

LORDOSE

Lordose ist eine natürliche physiologische Krümmung der Hals- und Lendenwirbelsäule. Sie besteht aus einer Vorwärtsbiegung des jeweiligen Wirbelsäulenabschnitts. In anderen Teilen der Wirbelsäule ist das Vorhandensein einer Lordose ein pathologischer Zustand, der von der Norm abweicht.

KREUZBEINLORDOSE

Kreuzbeinlordose ist eine unnatürliche Krümmung im Bereich der Kreuzbeinwirbelsäule. Das Vorhandensein einer Kreuzbeinlordose führt dazu, dass der obere Abschnitt übermäßig nach hinten gekippt ist und der untere nach vorne. Sowohl zur Vorbeugung als auch zur Rehabilitation und Behandlung von Kreuzbeinlordose ist es sehr wichtig, sich um eine geeignete orthopädische Matratze zu kümmern, die eine angemessene Körperunterstützung und Wirbelsäulenstütze bietet.

LORDOSE DER LENDENWIRBELSÄULE

Lordose der Lendenwirbelsäule ist eine natürliche physiologische Krümmung des Lendenwirbelbereichs. Es gibt daher keine Bedenken hinsichtlich des Gesundheitszustands. Die Lendenwirbelsäulenlordose besteht aus einer Vorwärtsbiegung des Wirbelsäulenabschnitts.

LORDOSE BRUSTWIRBELSÄULE

Lordose brustwirbelsäule ist eine pathologische, also unnatürliche Krümmung im Bereich der Lendenwirbelsäule. Das Auftreten einer Brustlordose bewirkt, dass ihr oberer Teil übermäßig nach hinten geneigt ist, während der untere Teil nach vorne geneigt ist. Sowohl zur Vorbeugung als auch zur Rehabilitation und Behandlung der Brustlordose ist es sehr wichtig, auf eine geeignete orthopädische Matratze zu achten, die eine angemessene Körperunterstützung und Wirbelsäulenstütze bietet.

LORDOSE HALSWIRBELSÄULE

Lordose halswirbelsäule ist eine natürliche, physiologische Krümmung der Halswirbelsäule. Es gibt also keine Bedenken hinsichtlich des Gesundheitszustands. Die Halslordose besteht aus einer Krümmung der Wirbelsäule in einer nach vorne gerichteten Biegung.

LUMBAGO

Lumbago, auch Ischiasschmerz genannt, ist ein starker und plötzlicher Schmerz im unteren Rückenbereich. Es äußert sich auch durch Steifheit der Muskeln im Bereich der Lendenwirbelsäule, eingeschränkter Bewegungsfreiheit und Schwellung. Beschwerden durch Lumbago verstärken sich beim Sitzen oder Bücken. Die häufigste Ursache ist eine Wirbelsäulendegeneration oder vorübergehende Überlastung.

SCHLAFWANDLERN

Schlafwandeln, auch bekannt als Somnambulismus, ist eine der gängigen Parasomnien. Es handelt sich um eine Störung der motorischen Aktivität während des Schlafs. Schlafwandeln tritt in der NREM-Phase auf. Schlafwandler setzen sich oft am Bettrand hin. Manchmal stehen sie auch auf und gehen dann im Schlafzimmer umher oder führen alltägliche Aufgaben aus.

LUTEIN

Lutein, auch bekannt als Progesteron, ist ein Hormon, das von den Eierstöcken, Hoden und Nebennieren produziert wird. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Einnistung des Embryos und der Aufrechterhaltung der Schwangerschaft. Es beeinflusst auch den Körperbau und das Libido. Hohe Konzentrationen führen zu einer Zunahme des Tiefschlafs und erhöhter Schläfrigkeit tagsüber.

LUTROPIN

Lutropin ist ein gonadotropes Hormon, das von der Hirnanhangdrüse ausgeschüttet wird und die Funktion der Gonaden reguliert. Es beeinflusst auch den Schlaf-Wach-Rhythmus des Körpers und kann die Schlafqualität beeinflussen.

HOLZBETT

Ein Holzbett ist eine Art Bett, das aus Holz gefertigt ist und durch seine akustischen und thermischen Eigenschaften die Schlafqualität beeinflussen kann. Holz ist ein natürliches Material, das eine gute Belüftung bieten kann, was wichtig ist, um während des Schlafes eine angemessene Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Es ist wichtig, darauf einen geeigneten Matratze zu legen. Die beste Wahl wäre eine Schaummatratze, insbesondere eine hochwertige hochelastische Matratze.

KONTINENTALBETT

Ein Kontinentalbett ist eine Art Bett, das aus drei Schichten besteht: einem Rahmen, einer Matratze und einem Bezug. Diese Anordnung kann eine gute Elastizität und Dämpfung bieten, was sich auf die Schlafqualität auswirken kann. Es ist wichtig, darauf einen geeigneten Matratze zu legen. Die beste Wahl wäre eine Schaummatratze, insbesondere eine hochwertige hochelastische Matratze.

HOCHBETT

Ein Hochbett ist eine Art Bett, bei dem ein Bett über dem anderen platziert ist und Platz im Raum spart. Diese Lösung kann für Personen mit kleineren Schlafzimmern vorteilhaft sein, es sollte jedoch daran erinnert werden, dass das Schlafen im oberen Bett aufgrund begrenzten Platzes etwas weniger bequem sein kann. Es ist wichtig, darauf einen geeigneten Matratze zu legen. Die beste Wahl wäre eine Schaummatratze, insbesondere eine hochwertige hochelastische Matratze.

POLSTERBETT

Ein Polsterbett ist eine Art Bett, das ein gepolstertes Kopfteil und einen Rahmen hat, was die Ästhetik des Schlafzimmers beeinflussen kann. Die Wahl der Matratze ist jedoch entscheidend für die Schlafqualität, unabhängig von der Art des Bettes. Es ist wichtig, darauf einen geeigneten Matratze zu legen. Die beste Wahl wäre eine Schaummatratze, insbesondere eine hochwertige hochelastische Matratze.

WASSERBETT

Ein Wasserbett ist eine Art Bett, bei dem die Matratze mit Wasser gefüllt ist. Eine solche Matratze kann eine gute entspannende Wirkung haben, jedoch können einige Personen beim Schlafen auf einem solchen Bett Unannehmlichkeiten verspüren. Es ist wichtig, darauf einen geeigneten Matratze zu legen. Die beste Wahl wäre eine Schaummatratze, insbesondere eine hochwertige hochelastische Matratze.

MARGE

Marge ist der Unterschied zwischen den Herstellungskosten eines Produkts und seinem Verkaufspreis. Ihr Hauptziel ist es, die Kosten zu decken, die das betreffende Unternehmen für die Produktion getragen hat. Beim Kauf einer Matratze oder dem Kauf einer orthopädischen Kissen ist die Marge in der Regel sehr hoch und beträgt oft mehrere Hundert Prozent. Die meisten Hersteller und Verkäufer erhöhen sie nämlich.

THERAPEUTISCHE MASSAGE

Therapeutische Massage ist ein Bereich der Physiotherapie. Bei der therapeutischen Massage wird die Muskelkraft des Physiotherapeuten eingesetzt. Es kann verschiedene Formen annehmen, wie zum Beispiel Kneten, Klopfen oder Reiben.

MATCHA

Matcha ist grüner Tee in Pulverform. Er stammt aus Japan, wo er als eine der edelsten Teesorten gilt. Matcha enthält viele Antioxidantien. Darüber hinaus fördert Matcha kognitive Prozesse und entspannt. Es hat auch verjüngende Eigenschaften. Obwohl Matcha sehr gesund ist, wird davon abgeraten, ihn vor dem Schlafengehen zu trinken, aufgrund seiner energetisierenden Eigenschaften.

MATEIN

Matein ist eine organische Verbindung, ein Purin-Alkaloid. Es hat psychoaktive und anregende Eigenschaften. Es wird oft als Zusatz zu energetischen Getränken verwendet. Matein hat seinen Namen von seinem Ursprung, da es in Yerba Mate vorkommt. Wenn es aus einer anderen Quelle stammt, wird es anders genannt. Aufgrund seiner anregenden Eigenschaften wird davon abgeraten, Matein vor dem Schlafengehen zu trinken.

MATRATZE

Matratze ist eine Unterlage, die dazu dient, einen angenehmen Schlaf im Bett zu gewährleisten. Nach Definition sollte eine Matratze eine angemessene Dichte und Festigkeit haben, was sich auf ihre Dynamik auswirkt. Der Besitz einer guten Matratze ist entscheidend für die Aufrechterhaltung eines gesunden Schlafes, der die Gesundheit jeder Person beeinflusst.

BONELL-FEDERMATRATZE

Bonell-Federmatratze ist eine Art von Federkernmatratze. Sie hat einen Kern aus Bonell-Federn, die sich durch sehr schlechte Dynamik, geringe Lebensdauer und mangelnden Komfort auszeichnen. Bonell-Federkernmatratzen werden Personen, die auf Komfort und gesunden Schlaf achten, nicht empfohlen.

ZWEISEITIGE MATRATZE

Zweiseitige Matratze ist eine Art Matratze, die verschiedene Eigenschaften auf beiden Seiten hat. Meistens haben beide Seiten unterschiedliche Festigkeiten, was keine rationale Rechtfertigung hat. Zweiseitige Matratzen werden Personen, die auf Komfort und gesunden Schlaf achten, nicht empfohlen.

BUCHWEIZENMATRATZE

Buchweizenmatratze ist eine Art Matratze, die einen Kern aus Buchweizenspreu hat. Solche Matrat

MATRATZE MIT TASCHENFEDERN

Matratze mit Taschenfedern, auch als Pocket-Matratze bezeichnet, ist eine Art von Federkernmatratze. Sie enthält eine Einlage aus Taschenfedern. Sie zeichnet sich durch schlechte Dynamik, geringe Lebensdauer und mangelnden Komfort aus. Diese Art von Matratze wird nicht für Personen empfohlen, die Wert auf Komfort und gesunden Schlaf legen.

KOKOSMATRATZE

Kokosmatratze ist eine Art Matratze mit einer Einlage aus Kokosfasern. Diese Art von Matratze ist in der Regel nicht hygienisch und allergikerfreundlich. Darüber hinaus ist sie oft zu hart. Diese Art von Matratze wird nicht für Personen empfohlen, die Wert auf Komfort und gesunden Schlaf legen.

KONTINENTALMATRATZE

Kontinentalmatratze ist eine Art Matratze, die auf einem Kontinentalbett platziert wird, das einen hohen Kopfteil und eine beträchtliche Höhe hat. Als Kontinentalmatratze kann jede Art von Matratze dienen. Eine gute Kontinentalmatratze sollte optimale Dynamik und Festigkeit bieten.

KORREKTURMATRATZE

Korrekturmatratze ist eine Art Matratze, die spezielle Eigenschaften zur Korrektur der Körperhaltung während des Schlafes bietet. Eine solche Matratze kann besonders vorteilhaft für Personen mit Rückenschmerzen oder anderen Wirbelsäulenproblemen sein.

LATEXMATRATZE

Latexmatratze ist eine Art Matratze mit einer Einlage aus natürlichem Latex. Meistens werden Latexmatratzen aus synthetischem Latex hergestellt, insbesondere aus Butadien-Styrol-Latex. Selbst für die Gewinnung von naturbelassenem Latex werden häufig schädliche Stabilisatoren und Koagulanzien wie Formaldehyd verwendet. Daher gelten Latexmatratzen nicht als natürlich und hypoallergen. Aus diesem Grund werden Latexmatratzen nicht für Personen empfohlen, die Wert auf Komfort und gesunden Schlaf legen.

MEDIZINISCHE MATRATZE

Medizinische Matratze ist eine Art Matratze, die auf angemessene Unterstützung des Körpers und der Wirbelsäule während des Schlafens abzielen sollte. Die Aufgabe der medizinischen Matratze besteht darin, die Regenerationsfähigkeit des Organismus zu erhöhen und somit die Schlafqualität und die biopsychosoziale Funktionsweise zu verbessern. Es ist wichtig, dass die medizinische Matratze den Status eines Medizinprodukts der Klasse I hat. Sie sollte auch über die richtige Dichte und Härte der verwendeten Materialien verfügen.

MULTIPOCKET MATRATZE

Multipocket Matratze ist eine Art von Federkernmatratze. Sie enthält eine Einlage aus Taschenfedern, von denen es pro Quadratmeter mehr gibt als in einer Taschenfederkernmatratze. Die Unterschiede in ihrer Spezifikation haben jedoch hauptsächlich kosmetischen und marketingtechnischen Charakter. Ihre Dynamik ist schwach, die Lebensdauer niedrig und der Komfort fragwürdig. Daher wird diese Art von Matratze nicht für Personen empfohlen, die Wert auf Komfort und gesunden Schlaf legen.

NATÜRLICHE MATRATZE

Natürliche Matratze ist eine Art Matratze, deren Inneres vollständig oder teilweise aus organischen Materialien besteht. Am häufigsten gilt eine Latexmatratze als natürliche Matratze, daneben auch eine Kokosmatratze und weniger verbreitete Produkte. Dazu gehören Matratzen mit Rosshaar, Wolle oder Buchweizen. Ihre Dynamik ist in der Regel schwach, die Lebensdauer niedrig und der Komfort fragwürdig. Daher wird diese Art von Matratze nicht für Personen empfohlen, die Wert auf Komfort und gesunden Schlaf legen, insbesondere nicht für Allergiker.

AUFLAGE MATRATZE

Auflage Matratze ist eine Art Matratze, die auf eine andere Matratze gelegt wird. Die Verwendung einer Auflage Matratze soll die Schlafqualität auf einer Matratze verbessern, deren Härte nicht richtig ausgewählt wurde. Ihre Aufgabe ist es, eine alte Matratze zu bedecken und ihre Eigenschaften zu ändern. In der Realität erfüllt die Auflage Matratze jedoch selten ihre Funktionen, obwohl ihr Preis oft dem Preis einer neuen Matratze entspricht.

ORTHOOPÄDISCHE MATRATZE

Orthopädische Matratze ist eine Art Matratze, die auf angemessene Unterstützung des Körpers und der Wirbelsäule während des Schlafens abzielen sollte. Die Aufgabe der medizinischen Matratze besteht hauptsächlich darin, die Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation von Erkrankungen im Zusammenhang mit der Wirbelsäule sowie dem gesamten muskuloskelettalen System zu unterstützen. Es ist wichtig, dass die orthopädische Matratze den Status eines Medizinprodukts der Klasse I hat. Sie sollte auch über die richtige Dichte und Härte der verwendeten Materialien verfügen.

SCHAUMSTOFFMATRATZE

Schaumstoffmatratze ist eine Art Matratze, die eine Einlage aus Polyurethanschaum enthält. Dieser kann sowohl offenzellig als auch geschlossenzellig sein. Darüber hinaus enthalten Hersteller nicht nur hochelastischen Schaum (HR), sondern auch traditionelle Schaumstoffe (T) oder thermoelastische Schaumstoffe vom Typ Visco (V). Die Eigenschaften einer bestimmten Schaumstoffmatratze hängen davon ab, aus welchen Schichten sie besteht und welche Parameter ihre einzelnen Schaumstoffe haben.

POCKET MATRATZE

Pocket Matratze, auch Taschenfederkernmatratze genannt, ist eine Art Federkernmatratze. Sie enthält eine Einlage aus Taschenfedern. Sie zeichnet sich durch schwache Dynamik, geringe Lebensdauer und fehlenden Komfort aus. Pocket Matratzen werden Personen, die Wert auf Komfort und gesunden Schlaf legen, nicht empfohlen.

REHABILITATIONSMATRATZE

Rehabilitationsmatratze ist eine Art Matratze, die auf angemessene Unterstützung des Körpers und der Wirbelsäule während des Schlafens abzielen sollte. Die Aufgabe der Rehabilitationsmatratze besteht darin, die natürlichen Regenerationsfähigkeiten des Organismus während der Behandlung und Rehabilitation zu unterstützen und somit die Schlafqualität und die biopsychosoziale Funktionsweise zu verbessern. Es ist wichtig, dass die Rehabilitationsmatratze den Status eines Medizinprodukts der Klasse I hat. Sie sollte auch über die richtige Dichte und Härte der verwendeten Materialien verfügen.

SEX-FRIENDLY MATRATZE

Sex-friendly Matratze ist eine Art Matratze, die Eigenschaften für uneingeschränkten Geschlechtsverkehr bietet. Die Aufgabe der Sex-friendly Matratze besteht darin, eine Dynamik zu gewährleisten, die während der Annäherung keine negativen Erfahrungen zulässt. Sie sollte also die richtige Härte und Elastizität haben und sich nicht unter dem Einfluss von Gewicht und Körpertemperatur eindrücken. Es ist auch wichtig, dass sie eine angemessene Luftzirkulation gewährleistet. Die Sex-friendly Matratze sollte auch über die richtige Dichte und Härte der verwendeten Materialien verfügen.

FEDERKERNMATRATZE

Federkernmatratze ist eine Art Matratze, die eine Einlage aus Federn hat. Diese können aus Bonellfedern bestehen, aber auch in Taschen wie Pocket oder Multipocket angeordnet sein. Federkernmatratzen sind in der Herstellung sehr preiswert, bieten jedoch keinen Komfort durch unzureichende Unterstützung des Körpers und der Wirbelsäule.

ZONENMATRATZE

Die Zonenmatratze ist eine Art Matratze, die theoretisch darauf abzielt, verschiedene Unterstützungsniveaus für verschiedene Körperteile zu bieten. Das Material, aus dem die Zonenmatratze hergestellt ist, ist in mehrere Zonen unterschiedlicher Härte unterteilt. In der Realität handelt es sich um eine nicht funktionsfähige Art von Matratze, da diese Zonen nicht so gestaltet sind, dass sie zu Personen mit unterschiedlicher Größe und Gewicht passen. Auch aus technologischer Sicht haben sie keinen Sinn. Man könnte also sagen, dass es sich um ein Marketing-Gimmick handelt.

MEMORY FOAM MATRATZE

Memory Foam Matratze ist eine Art Matratze, bei der die erste Schicht aus viskoelastischem Memory Foam besteht. Die übrigen Schichten bestehen in der Regel aus anderen Arten von Polyurethanschaum mit unterschiedlichen Qualitätsparametern. Oft enthält sie auch Federn und Materialien pflanzlichen Ursprungs. Es wird nicht für Personen empfohlen, die Wert auf Schlafkomfort und Gesundheit legen.

VISCO MATRATZE

Visco Matratze ist eine Art Matratze, die mit Memory Foam gefüllt ist. Dieser Schaum soll sich theoretisch an die Körperform der schlafenden Person anpassen. Aufgrund des Einsinkens und der geringen Elastizität bietet er jedoch keine optimale Unterstützung für die Wirbelsäule. Die Verwendung kann zu Durchblutungsproblemen und Unbehagen führen. Darüber hinaus kann es während des Schlafs zu Überhitzung kommen.

WASSERBETT

Wasserbett ist eine Art Matratze, bei der die Füllung aus Wasser besteht und die Konstruktion eine Einstellung der Härte sowie eine Aufteilung der Matratze in Zonen ermöglicht. Dies trägt nicht dazu bei, die Matratze an die physiologische Position der Wirbelsäule, des Kopfes und des gesamten Körpers anzupassen. Darüber hinaus ist es anfällig für Beschädigungen und schwer zu transportieren.

HOCHELASTISCHE MATRATZE

Hochelastische Matratze ist eine Art Matratze, bei der die erste Schicht aus offenzelligem hochelastischem HR-Schaum besteht. Der gleiche Schaum sollte auch den Großteil der übrigen Schichten ausmachen. Eine gute hochelastische Matratze enthält keine Federn, Latex oder Materialien pflanzlichen Ursprungs. Sie ist die beste Wahl für Personen, die Wert auf Schlafkomfort und Gesundheit legen.

MATRATZE MIT NETZ

Matratze mit Netz ist eine Art Matratze, bei der der Kern aus Schichten von Polyurethanschaum besteht und dazwischen ein spezielles Netz eingebettet ist, das für eine bessere Feuchtigkeitsableitung und verbesserte Belüftung der Matratze sorgt. Bei Einhaltung geeigneter Produktionsmethoden ist dies die beste Art von hochelastischer Matratze auf dem Markt.

MEDITATION

Meditation ist eine Praxis, bei der die Aufmerksamkeit konzentriert und der Geist entspannt wird. Regelmäßiges Meditieren kann dazu beitragen, Stress abzubauen und die Schlafqualität zu verbessern. Es wird empfohlen, vor dem Schlafengehen oder morgens nach dem Aufwachen zu meditieren, um Körper und Geist zu entspannen.

MELATONIN

Melatonin ist ein Hormon, das von der Zirbeldrüse produziert wird. Es spielt eine große Rolle bei der Aufrechterhaltung des Schlaf-Wach-Rhythmus und wird daher als Schlafhormon bezeichnet. Es wirkt sich auch auf die Temperaturreduzierung aus und wirkt dem Altern entgegen. Ein niedriger Melatoninspiegel führt zu Schlafproblemen, während ein Überschuss zu Unterkühlung führen kann.

MELISSE

Melisse ist ein beruhigendes Kraut, das beim Einschlafen und der Verbesserung der Schlafqualität helfen kann. Es reicht aus, einen Aufguss aus Melisse zuzubereiten und ihn vor dem Schlafengehen zu trinken, um zu entspannen und Spannungen zu lindern. Ihre Wirkung ist jedoch sehr mild und hilft nur bei leichter emotionaler Anspannung.

MEMORY FOAM

Memory Foam ist eine Art Polyurethanschaum, der sich durch "formgedächtnis" auszeichnet. Es wird als Viscoschaum bezeichnet, daher finden Sie weitere Informationen unter diesem Begriff.

MENOPAUSE

Menopause ist eine Lebensphase einer Frau, die durch das Ende des Menstruationszyklus und den Rückgang der Produktion weiblicher Hormone gekennzeichnet ist. Dies kann sich auf die Schlafqualität auswirken und Hitzewallungen und nächtliches Schwitzen verursachen. Daher ist es während der Menopause wichtig, einen gesunden Lebensstil zu pflegen und regelmäßig einen Arzt aufzusuchen.

ATHEROSKLEROSE

Atherosklerose ist eine Krankheit, die darin besteht, dass sich Fette und Cholesterin in den Wänden der Blutgefäße ablagern, was zu ihrer Verengung und Beeinträchtigung des Blutflusses führt. Atherosklerose kann sich auf die Schlafqualität auswirken und zu Schlafapnoe und anderen nächtlichen Atemstörungen führen.

MYELOPATHIE

Myelopathie ist ein Krankheitsbild, das mit einer Schädigung des Rückenmarks verbunden ist. Dies kann durch tropische spastische Lähmung verursacht werden, die das T-Zell-Lymphotropenvirus Typ 1 (HTLV-1) auslöst. In Polen ist sie jedoch häufiger mit Degenerationen der Wirbelsäule und deren Verletzungen verbunden.

KREUZMYELOPATHIE

Kreuzmyelopathie ist ein nichtphysiologischer und lang anhaltender Druck auf das Rückenmark im Bereich der Kreuzbeingegend der Wirbelsäule. Sie hängt in der Regel mit einer Schädigung des Nervengewebes aufgrund von Minderdurchblutung zusammen. Die Folgen der Kreuzmyelopathie sind neurologische Defizite, einschließlich des fortschreitenden Verlusts der Körpermobilität. Im Allgemeinen sind die aus ihr resultierenden Schäden nicht umkehrbar.

LÄNDENMYELOPATHIE

Ländenmyelopathie ist ein nichtphysiologischer und lang anhaltender Druck auf das Rückenmark im Bereich der Lendenwirbelsäule. Sie hängt in der Regel mit einer Schädigung des Nervengewebes aufgrund von Minderdurchblutung zusammen. Die Folgen der Ländenmyelopathie sind neurologische Defizite, einschließlich des fortschreitenden Verlusts der Körpermobilität. Im Allgemeinen sind die aus ihr resultierenden Schäden nicht umkehrbar.

BRUSTMYELOPATHIE

Brustmyelopathie ist ein nichtphysiologischer und lang anhaltender Druck auf das Rückenmark im Bereich der Brustwirbelsäule. Sie hängt in der Regel mit einer Schädigung des Nervengewebes aufgrund von Minderdurchblutung zusammen. Die Folgen der Brustmyelopathie sind neurologische Defizite, einschließlich des fortschreitenden Verlusts der Körpermobilität. Im Allgemeinen sind die aus ihr resultierenden Schäden nicht umkehrbar.

HALSWIRBELSÄULEMYELOPATHIE

Halswirbelsäulenmyelopathie ist ein nichtphysiologischer und lang anhaltender Druck auf das Rückenmark im Bereich der Halswirbelsäule. Sie hängt in der Regel mit einer Schädigung des Nervengewebes aufgrund von Minderdurchblutung zusammen. Die Folgen der Halswirbelsäulenmyelopathie sind neurologische Defizite, einschließlich des fortschreitenden Verlusts der Körpermobilität. Im Allgemeinen sind die aus ihr resultierenden Schäden nicht umkehrbar.

MIGRÄNE

Migräne ist ein starker Kopfschmerz, der häufig mit Übelkeit, Erbrechen und Licht- und Geräuschempfindlichkeit einhergeht. Migräne kann die Schlafqualität beeinträchtigen, indem sie das Einschlafen erschwert und nachts mit Kopfschmerzen aufwacht. In der Prävention und Behandlung ist es ratsam, auf das richtige Migränekissen zu achten.

MIKROKLIMA

Mikroklima sind die inneren klimatischen Bedingungen, die sich auf die Schlafqualität auswirken. Die richtige Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit können zu einem besseren Schlaf und einem tieferen Schlaf beitragen.

Achtsamkeit

Achtsamkeit ist eine Form der Meditation, die darauf abzielt, die Achtsamkeit zu steigern. Darüber hinaus dient Achtsamkeit der Erhöhung der Akzeptanz der Umgebung und der Lebenszufriedenheit. Dadurch verbessert sich signifikant die biopsychosoziale Funktionsweise des Menschen. Die Anwendung von Achtsamkeit wirkt sich direkt auf die Schlafqualität und das morgendliche Wohlbefinden aus.

LIEBE

Liebe ist ein Gefühl, das sich auf die Schlafqualität auswirken kann. Verliebte Menschen fühlen sich oft entspannter und ruhiger, was beim Einschlafen helfen kann und sogar zu einer Verlängerung des Tiefschlafs führen kann, der für die Regeneration verantwortlich ist.

HYPNAGOGISCHE MYOKLONIEN

Hypnagogische Myoklonien, auch als hypnagogische Zuckungen bekannt, sind plötzliche und kurze Muskelkontraktionen beim Einschlafen. Manchmal werden sie als Fallgefühl oder sogar Ruckartigkeit empfunden. Die wahrscheinliche Ursache für hypnagogische Myoklonien ist ein Abfall der Muskelspannung beim Einschlafen.

MONSTERA

Monstera ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Aronstabgewächse. Darüber hinaus ist Monstera eine der luftreinigenden Pflanzen. Sie bewältigt das Absorbieren flüchtiger organischer Verbindungen, Kohlenmonoxids, Benzopyrens und Bleis hervorragend. Monstera hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen und Formaldehyd zu reinigen.

HIRN

Gehirn ist ein Organ, das das wichtigste Element des Nervensystems darstellt. Gleichzeitig ist das Hirn das komplexeste Organ. Seine Aufgabe ist es, den gesamten Körper zu beeinflussen und auf alle Reize zu reagieren.

GEHIRN

Gehirn ist der zentrale Teil des zentralen Nervensystems. Es ist der lebenswichtigste Teil, da es die Funktionen des gesamten Organismus überwacht und steuert. Derzeit teilt die Medizin das Gehirn in drei Teile: den Hirnstamm, das Kleinhirn und die Großhirnrinde.

Übergewicht

Übergewicht ist ein Zustand, bei dem der Körper einen überschüssigen Fettanteil aufweist, was zu vielen gesundheitlichen Problemen führen kann, einschließlich mit dem Schlaf verbundenen Problemen. Menschen mit Übergewicht sollten besonders auf die Auswahl der Matratze achten, um eine angemessene Unterstützung des Körpers zu gewährleisten.

Matratzenauflage

Matratzenauflage ist ein zusätzliches Schlafzubehör, das auf der Matratze platziert wird, um ihre Eigenschaften zu verbessern. Sie dient hauptsächlich dem Schutz vor Feuchtigkeit, Bakterien oder Allergenen. Matratzenauflagen können auch eine zu weiche Matratze härter machen und die Luftzirkulation verbessern.

Name Game

Name Game ist eine Verkaufstechnik, bei der der Name eines Produkts oder seine Beschreibung geändert wird, um die Attraktivität zu steigern und Kunden anzulocken. Bei Matratzen kann diese Technik darin bestehen, eine neue, attraktive Beschreibung oder einen neuen Namen hinzuzufügen, um Kunden von einem bestimmten Modell zu überzeugen. Das häufigste Beispiel für das Name Game ist der Verkauf derselben Matratze unter zwei verschiedenen Handelsnamen und sogar unter zwei verschiedenen Marken (Hersteller und Einzelhändler). Dies ermöglicht die Manipulation von Kunden, indem künstliche Rabattsysteme angeboten werden.

Spannungskopfschmerz

Spannungskopfschmerz ist eine Art von Kopfschmerzen, die beidseitig auftritt und einen symmetrischen Charakter hat. In der Regel gibt es keine konkrete Ursache und Dauer. Häufiges Auftreten von Spannungskopfschmerzen sollte mit einem Arzt besprochen werden. Spannungskopfschmerzen äußern sich oft als Migräne und auch als Kopfschmerzen nach dem Aufwachen.

Narkolepsie

Narkolepsie ist eine Schlafstörung, die sich durch plötzliche Schläfrigkeitsanfälle während des Tages auszeichnet und auch zu unwillkürlichem, plötzlichem Muskelschwund führen kann. Menschen mit Narkolepsie können Schwierigkeiten haben, einen stabilen Schlafrhythmus aufrechtzuerhalten und morgens aufzuwachen.

Nervenschmerz

Nervenschmerz ist ein scharfer, brennender Schmerz, der durch Schäden oder Irritationen eines Nervs verursacht wird. Nervenschmerzen können an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten und die Schlafqualität sowie die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen.

Neurochirurgie

Neurochirurgie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Behandlung neurologischer Störungen durch Operationen am Gehirn, Rückenmark oder anderen Teilen des Nervensystems befasst. Einige neurochirurgische Eingriffe können den Schlaf und die Lebensqualität der Patienten beeinflussen.

Neurologie

Neurologie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Diagnose, Behandlung und Prävention von Erkrankungen des Nervensystems befasst. Einige neurologische Erkrankungen können den Schlaf beeinflussen, darunter beispielsweise die Parkinson-Krankheit, Multiple Sklerose und Epilepsie.

Noradrenalin

Noradrenalin ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird und dazu beiträgt, die Funktionen des Nervensystems zu regulieren, einschließlich der Reaktionen auf Stress und der Mobilisierung des Körpers. Ein Überschuss an Noradrenalin kann zu Schlafstörungen und Schlafproblemen führen.

Bluthochdruck

Bluthochdruck ist eine Krankheit, die sich durch anhaltend erhöhten Blutdruck in den Arterien auszeichnet. Personen mit Bluthochdruck können Schwierigkeiten beim Einschlafen haben und gelegentlich auch an Schlafapnoe leiden.

Nebennieren

Nebennieren sind Drüsen im Bauchraum, die hauptsächlich Adrenalin, Noradrenalin und Aldosteron produzieren.

Gewohnheit

Gewohnheit ist ein sich wiederholendes Verhalten oder Handeln, das automatisch und reflexartig wird. Einige Gewohnheiten, wie das Trinken von Kaffee, Tee oder Alkohol vor dem Schlafengehen, können sich auf die Schlafqualität auswirken und es erschweren, einen vollständigen und regenerierenden Schlaf zu erreichen.

Ischiasnerv

Der Ischiasnerv ist ein Nerv, der durch die Gesäßmuskeln, Oberschenkel und Beine verläuft und für die Innervation vieler Beinmuskeln verantwortlich ist. Eine Kompression oder Reizung dieses Nervs kann Schmerzen im unteren Rücken und in den Beinen verursachen, was das Einschlafen erheblich erschweren kann.

Ellennerv

Der Ellennerv verläuft entlang des Ellenbogens und ist für die Innervation bestimmter Muskeln sowie Teile der Haut der Hand und der Finger verantwortlich. Bei zu langer Einwirkung in einer Position, zum Beispiel beim Schlafen auf einer ungeeigneten Matratze, kann er komprimiert werden und Schmerzen oder Taubheit in der Hand verursachen.

Zwischenrippennerv

Der Zwischenrippennerv verläuft entlang der Rippen und ist für die Innervation der Brustmuskeln und des Bauchbereichs verantwortlich. Eine Kompression oder Reizung dieses Nervs kann Schmerzen verursachen, besonders während des Schlafs auf einer ungeeigneten Matratze.

Schienbeinnerv

Der Schienbeinnerv ist ein Nerv, der vom Rückenmark durch das Gesäß und den Oberschenkel bis zum Fuß verläuft und für die Innervation der Bein- und Fußmuskulatur verantwortlich ist. Eine Kompression oder Reizung dieses Nervs kann Schmerzen, Kribbeln oder Taubheitsgefühle im Bein verursachen, was das Einschlafen erschweren und zu unruhigem Schlaf führen kann.

Halsnerv

Der Halsnerv verläuft von der Wirbelsäule durch den Hals zu den Armen und ist für die Innervation der Muskeln von Armen und Hals verantwortlich. Eine Kompression oder Reizung dieses Nervs kann Schmerzen oder Taubheitsgefühle im Arm und in der Hand verursachen, was sich auf die Schlafqualität auswirken kann.

HYPOTENSION

Hypotension is a condition in which blood pressure drops below normal, leading to a feeling of weakness and fatigue. People suffering from this condition should be cautious in using melatonin and some sleep medications, which can further lower blood pressure and worsen health conditions.

Nylon

Nylon is a synthetic fiber rarely used in the production of mattresses. It is often used in combination with other materials, such as polyurethane foam, to increase durability and resistance to deformation.

MATRATZENSCHUTZ

Matratzenschutz ist eine Matte, die direkt unter das Spannbetttuch gelegt wird. Die Auswahl des richtigen Matratzenschoners hängt von den individuellen Erwartungen ab. Die richtige Wahl ermöglicht eine Steigerung der Schlafqualität auf einer Matratze, die den Anforderungen einer Person nicht entspricht.

KREUZBEINWIRBEL

Kreuzbeinwirbel verbindet sich mit der Lendenwirbelsäule. Es ermöglicht die Übertragung des Körpergewichts auf die unteren Extremitäten und schützt auch die inneren Organe. Es besteht aus den Wirbeln S1, S2, S3, S4 und S5. Rückenschmerzen im Kreuzbeinbereich beeinträchtigen negativ die Schlafqualität und können ein Symptom für ernsthafte Beschwerden sein.

LÄNDENWIRBELSÄULE

Lendenwirbelsäule ist die Verbindung zwischen der Brustwirbelsäule und dem Kreuzbein. Sie ermöglicht eine klare Trennung der Brustwirbelsäule vom Becken und bildet eine axiale Versteifung für den bauchigen Teil des Rumpfes. Sie besteht aus den Wirbeln L1, L2, L3, L4 und L5. Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule beeinträchtigen negativ die Schlafqualität und können ein Symptom für ernsthafte Beschwerden sein.

BRUSTWIRBELSÄULE

Brustwirbelsäule verbindet den Schädel mit der Brustwirbelsäule. Sie besteht aus den Wirbeln TH1, TH2, TH3, TH4, TH5, TH6, TH7, TH8, TH9, TH10, TH11 und TH12. Sie ermöglicht die Unterstützung des Brustkorbs und schützt die inneren Organe. Rückenschmerzen in der Brustwirbelsäule beeinträchtigen negativ die Schlafqualität und können ein Symptom für ernsthafte Beschwerden sein.

HWS (HALSWIRBELSÄULE)

Halswirbelsäule (HWS) verbindet den Schädel mit der Brustwirbelsäule. Sie besteht aus den Wirbeln C1, C2, C3, C4, C5, C6 und C7. Sie ermöglicht das Drehen des Kopfes und das Neigen. Rückenschmerzen in der Halswirbelsäule beeinträchtigen negativ die Schlafqualität und können ein Symptom für ernsthafte Beschwerden sein.

OXYTOCIN

Oxytocin ist ein vom Gehirn freigesetztes Hormon, das eine wichtige Rolle bei der Geburt und der Laktation spielt. Darüber hinaus beeinflusst Oxytocin unser Wohlbefinden und den Stresspegel, was sich auf die Schlafqualität auswirken kann.

PERIPHERES NERVENSYSTEM

Peripheres Nervensystem ist ein Teil des Nervensystems, der für die Übermittlung von Informationen zwischen dem Gehirn und anderen Körperteilen verantwortlich ist. Ein Mangel an Schlaf kann zu Störungen im Funktionieren des peripheren Nervensystems führen, daher ist es wichtig, geeignete Schlafbedingungen zu gewährleisten.

DEKUBITUS

Dekubitus sind Hautschäden, die durch längeres Verweilen in einer Position, z. B. beim Liegen im Bett, entstehen können. Um Dekubitus vorzubeugen, ist es wichtig, die Schlafposition regelmäßig zu wechseln und eine geeignete Matratze und Kissen auszuwählen.

OSTEOPHYT

Osteophyt ist ein Knochenfortsatz, der durch Überlastung oder Gelenkschäden entstehen kann. Bei Problemen mit der Wirbelsäule ist die Auswahl einer geeigneten Matratze besonders wichtig, da sie die Ausrichtung der Wirbelsäule beeinflusst und der Bildung von Osteophyten vorbeugt.

OSTEOPATH

Osteopath ist ein Spezialist für die Behandlung von Problemen des muskuloskelettalen Systems mit Hilfe von manueller Therapie. Ein erfahrener Osteopath kann die Änderung der Matratze oder des Kissens empfehlen, um die Funktion des muskuloskelettalen Systems zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

ZENTRALES NERVENSYSTEM

Zentrales Nervensystem ist ein Teil des Nervensystems, der aus dem Gehirn und dem Rückenmark besteht und die meisten Funktionen des Körpers kontrolliert, einschließlich des Schlaf-Wach-Rhythmus. Die Verbesserung der Schlafqualität und die Einführung angemessener Schlafgewohnheiten können die Gesundheit des zentralen Nervensystems beeinflussen.

ONSEN

Onsen sind japanische Thermalquellen, die sich positiv auf die Gesundheit und Entspannung auswirken. Ein Bad in Onsen kann zur Verbesserung der Schlafqualität, zur Reduzierung von Stress und Muskelschmerzen beitragen. Es diente auch als Inspiration für die Gründung der Marke ONSEN®, eines polnischen Herstellers von Schaumstoffmatratzen und orthopädischen Kissen.

ORTHOPÄDIE

Orthopädie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit der Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems befasst, einschließlich Rücken-, Nacken- und Gelenkschmerzen.

OSTEOARTHRITIS

Osteoarthritis ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die oft zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führt.

ADIPISITAS

Adipositas ist die krankhafte oder übermäßige Ansammlung von Fettgewebe im Körper, was zu vielen gesundheitlichen Problemen führt, wie Herzkrankheiten, Diabetes und Schlafstörungen.

BAMBUSPALME

Bambuspflanze ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Palmengewächse. Darüber hinaus ist die Bambuspflanze eine der luftreinigenden Pflanzen. Sie bewältigt hervorragend die Aufnahme flüchtiger organischer Verbindungen, Kohlenmonoxid, Benzopyren oder Blei. Die Bambuspflanze hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen oder Formaldehyd zu reinigen.

FARN

Farn ist eine Zimmerpflanze aus der Familie der Tüpfelfarngewächse. Darüber hinaus ist der Farn eine der luftreinigenden Pflanzen. Er bewältigt hervorragend die Aufnahme flüchtiger organischer Verbindungen, Kohlenmonoxid, Benzopyren oder Blei. Der Farn hat auch die Fähigkeit, die Luft von Ammoniak, Benzol, Xylol, Toluol, Trichlorethen oder Formaldehyd zu reinigen.

SCHLAFLÄHMUNG

Schlafparalyse ist eine der Parasomnien, die in der REM-Phase auftreten. Menschen, die unter Schlafparalyse leiden, haben keine vollständige Kontrolle über ihre Muskeln, und oft geht dies mit einem Gefühl von Druck auf der Brust oder dem Gefühl des freien Falls einher. Neben der Schlafparalyse treten manchmal auch visuelle, auditive oder taktile Halluzinationen auf.

PARASOMNIE

Parasomnie ist eine Gruppe von Schlafstörungen, die Abweichungen im Verhalten, den Bewegungen und Emotionen während des Schlafs verursachen. Dies kann Schlafwandeln, Sprechen, Essen, Albträume und nächtliche Panikattacken umfassen.

NATRIURETISCHES PEPTID

Natriuretisches Peptid ist ein Hormon, das von den Zellen des Herzmuskels produziert wird und die Regulation des Blutdrucks und den Wasser-Elektrolyt-Haushalt im Körper beeinflusst. Es ist auch mit der Regulation von Schlaf und Wachzustand verbunden.

HD-SCHAUM

HD-Schaum ist eine Art von Polyurethanschaum, der in der technologischen Nomenklatur nicht existiert. Viele Hersteller bezeichnen jedoch herkömmliche Schaumstoffe mit hoher Dichte als HD-Schaumstoffe. Dies beeinflusst jedoch weder ihre Härte noch ihre Haltbarkeit. Es handelt sich um geschlossenzellige Schaumstoffe, die sehr leicht beschädigt werden können. Sie sollten nicht in Matratzen verwendet werden.

HR-SCHAUM

HR-Schaum ist eine Art von Polyurethanschaum, der sich durch hohe Elastizität auszeichnet. Die Bezeichnung HR leitet sich von der englischen Phrase "high resilience" ab, die genau diese erhöhte Elastizität bedeutet. Es handelt sich um offenzellige Schaumstoffe, die sehr schwer zu beschädigen sind. Es ist das beste Material, das für eine Matratze verwendet werden kann, und hat gleichzeitig eine Vielzahl von anderen Anwendungen. Die am häufigsten vorkommenden HR-Schaumstoffe in Matratzen sind:

  • HR25-Schaumstoff, einschließlich: HR2520-Schaumstoff (Dichte 25 kg/m3 und Härte 2,0 kPa);
  • HR30-Schaumstoff, einschließlich: HR3010-Schaumstoff (Dichte 30 kg/m3 und Härte 1,0 kPa), HR3020-Schaumstoff (Dichte 30 kg/m3 und Härte 2,0 kPa), HR3032-Schaumstoff (Dichte 3,0 kg/m3 und Härte 3,2 kPa);
  • HR35-Schaumstoff, einschließlich: HR3530-Schaumstoff (Dichte 35 kg/m3 und Härte 3,0 kPa), HR3537-Schaumstoff (Dichte 35 kg/m3 und Härte 3,7 kPa);
  • HR40-Schaumstoff, einschließlich: HR4037-Schaumstoff (Dichte 40 kg/m3 und Härte 3,7 kPa).

LENDENSCHAUMSTOFF

Lendenschaumstoff ist eine Art von Polyurethanschaum, der sich schnell unter einer bestimmten Form zusammenzieht und langsam in seine ursprüngliche Form zurückkehrt. Er wird auch als Viscoschaumstoff bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Begriff.

VISKOELASTISCHER SCHAUM

Viskoelastischer Schaum ist eine Art von Polyurethanschaum, der durch eine langsame Rückkehr zu seiner ursprünglichen Form nach Druckentlastung gekennzeichnet ist. Er wird auch als Viscoschaumstoff bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Begriff.

PIANKA MEMORY

Pianka memory to rodzaj pianki poliuretanowej, który odznacza się "zapamiętywaniem" kształtu. Określa się ją mianem pianki visco, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

PIANKA OTWARTOKOMÓRKOWA

Pianka otwartokomórkowa to rodzaj pianki poliuretanowej, który jest jednym z materiałów stosowanych w produkcji materaców. Charakteryzuje się ona strukturą z otwartych komórek, co oznacza, że pomiędzy ich ściankami pozostają puste przestrzenie. Dzięki temu jest bardzo elastyczna i sprężysta, co przekłada się na komfortowy sen. Dodatkowo, struktura otwartych komórek zapewnia dobrą wentylację, co jest szczególnie ważne dla osób mających problemy z poceniem się w nocy. Pianka otwartokomórkowa jest również trwała i odporna na odkształcenia, co gwarantuje długoletnie użytkowanie materaca wykonanego z tego materiału.

PIANKA POLIURETANOWA

Pianka poliuretanowa, zwana też pianką PUR, to materiał wykonany głównie z poliolu i izocyjanianu, które są pochodnymi ropy naftowej. Stanowi ona obecnie najlepszy materiał do produkcji materaców. Przypisuje się jej właściwości antyalergiczne, a dodatkowo stanowi produkt ekolgiczny w związku z istnieniem efektywnych metod jej recyklingu.

PIANKA T

Pianka T to rodzaj pianki poliuretanowej, który cechuje się niską sprężystością. Oznaczenie T wzięło się od angielskiej frazy traditional foam, która oznacza piankę tradycyjną. Jest to pianka zamkniętokomórkowa, która bardzo łatwo ulega uszkodzeniom. Jest ona najgorszym materiałem, jaki można zastosować w materacu i nie powinna być w nim używana. Najczęściej spotykane w materacach pianki T to:

  • pianka T18, a w tym: pianka T1830 (gęstość 18 kg/m3 i twardość 3,0 kPa);
  • pianka T20, a w tym: pianka T2015 (gęstość 20 kg/m3 i twardość 1,5 kPa);
  • pianka T21, a w tym: pianka T2121 (gęstość 21 kg/m3 i twardość 2,1 kPa);
  • pianka T22, a w tym: pianka T2221 (gęstość 22 kg/m3 i twardość 2,1 kPa), pianka T2233 (gęstość 22 kg/m3 i twardość 3,3 kPa);
  • pianka T23, a w tym: pianka T2315 (gęstość 23 kg/m3 i twardość 1,5 kPa), pianka T2330 (gęstość 23 kg/m3 i twardość 3,0 kPa), pianka T2345 (gęstość 23 kg/m3 i twardość 4.5 kPa);
  • pianka T25, a w tym: pianka T2543 (gęstość 25 kg/m3 i twardość 4,3 kPa), pianka T2523 (gęstość 25 kg/m3 i twardość 2,3 kPa), pianka T2533 (gęstość 25 kg/m3 i twardość 3,3 kPa), pianka T2538 (gęstość 25 kg/m3 i twardość 3,8 kPa), pianka T2545 (gęstość 25 kg/m3 i twardość 4,5 kPa);
  • pianka T28, a w tym: pianka T2826 (gęstość 28 kg/m3 i twardość 2,6 kPa), pianka T2830 (gęstość 28 kg/m3 i twardość 3,0 kPa), pianka T2842 (gęstość 28 kg/m3 i twardość 4,2 kPa);
  • pianka T30, a w tym: pianka T3030 (gęstość 30 kg/m3 i twardość 3,0 kPa), pianka T3037 (gęstość 30 kg/m3 i twardość 3,7 kPa), pianka T3042 (gęstość 30 kg/m3 i twardość 4,2 kPa), pianka T3050 (gęstość 30 kg/m3 i twardość 5,0 kPa);
  • pianka T35, a w tym: pianka T3538 (gęstość 35 kg/m3 i twardość 3,8 kPa), pianka T3542 (gęstość 35 kg/m3 i twardość 4,2 kPa), pianka T3546 (gęstość 35 kg/m3 i twardość 4,6 kPa);
  • pianka T40, a w tym: pianka T4050 (gęstość 40 kg/m3 i twardość 5,0 kPa).

PIANKA TERMOELASTYCZNA

Pianka termoelastyczna to pianka poliuretanowa, który odznacza się termoelastycznością. Określa się ją mianem pianki visco, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

PIANKA TRADYCYJNA

Pianka tradycyjna to pianka poliuretanowa, który cechuje się niską wytrzymałością i zwiększoną gęstością na uszkodzenia. Określa się ją mianem pianki T, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

PIANKA VISCO

Pianka visco to rodzaj pianki poliuretanowej, który cechuje się dużą wrażliwością na zmianę temperatury i siłę nacisku. Oznaczenie V wzięło się od angielskiej frazy viscoelasticity, które oznacza jej jednoczesną lepkość i elastyczność w momencie odkształcenia. Występuje zarówno w formie pianki otwartokomórkowej, która i tak w większości zamyka się w trakcie użytkowania, jak i w formie pianki zamkniętokomórkowej. Jest ona materiałem, który powinno stosować się w drugiej warstwie materaca, a dodatkowo posiada również szereg innych zastosowań. Najczęściej spotykane w materacach pianki visco to:

  • pianka V45, a w tym: pianka V4515 (gęstość 45 kg/m3 i twardość 1,5 kPa);
  • pianka V47, a w tym: pianka V4706 (gęstość 47 kg/m3 i twardość 0,6 kPa);
  • pianka V50, a w tym: pianka V5015 (gęstość 50 kg/m3 i twardość 1,5 kPa);
  • pianka V85, a w tym: pianka V8506 (gęstość 85 kg/m3 i twardość 0,6 kPa), pianka V8515 (gęstość 85 kg/m3 i twardość 1,5 kPa).

PIANKA WYSOKOELASTYCZNA

Pianka wysokoelastyczna to pianka poliuretanowa, który odznacza się zwiększoną elastycznością. Nazywa się ją również pianką wysokoodbojną. Określa się ją mianem pianki HR, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

PIANKA WYSOKOSPRĘŻYSTA

Pianka wysokosprężysta to pianka poliuretanowa który odznacza się zwiększoną sprężystością. Nazywa się ją również pianką wysokoodbojną. Określa się ją mianem pianki HR, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

PIANKA Z PAMIĘCIĄ KSZTAŁTU

Pianka z pamięcią kształtu to rodzaj pianki poliuretanowej, który odznacza się "pamięcią" kształtu. Określa się ją mianem pianki visco, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

PIANKA ZAMKNIĘTOKOMÓRKOWA

Pianka zamkniętokomórkowa to rodzaj pianki poliuretanowej, który jest stosowany w produkcji materaców. W przeciwieństwie do pianki otwartokomórkowej, charakteryzuje się ona zamkniętą strukturą komórkową, co oznacza, że puste przestrzenie między ściankami komórek są zamknięte. Ze względu na tę strukturę, pianka zamkniętokomórkowa jest mniej elastyczna i sprężysta, a jednocześnie mało trwała i nieodporna na uszkodzenia mechaniczne.

PIERZE

Pierze to materiał pochodzenia zwierzęcego, najczęściej używany w produkcji kołder i poduszek. Dobra jakość pierza zapewnia lepszą izolację termiczną i oddychalność, co przyczynia się do lepszego snu.

PIŻAMA

Piżama to luźny strój nocny, który zapewnia wygodę i komfort podczas snu. Najlepiej wybierać piżamy wykonane z funkcjonalnych materiałów poliestrowych, które zapewniają odpowiednią wentylację i pochłanianie wilgoci. Popularne są są także piżamy wykonane z bawełny, której stosowanie budzi wątpliwości.

PODOLOGIA

Podologia to dziedzina nauki zajmująca się profilaktyką, diagnozowaniem i leczeniem chorób stóp. Najczęściej z pomocy podologa korzystają osoby borykające się z odciskami, modzelami czy brodawkami wirusowymi, które popularnie nazywa się kurzajkami. Poza tym podolog pomaga osobom cierpiącym z powodu wrastających paznokci czy pękających pięt.

PODOMKA

Podomka to luźny strój nocny, który jest lżejszy i bardziej przewiewny niż piżama. Jest to szczególnie dobry wybór na ciepłe letnie noce, ponieważ zapewnia odpowiednią wentylację i pozwala na swobodny przepływ powietrza przez ciało.

PODUSZKA ERGONOMICZNA

Poduszka ergonomiczna to rodzaj poduszki, która została zaprojektowana z myślą o maksymalnym wsparciu kręgosłupa i szyi podczas snu. Charakteryzuje się ona zazwyczaj nietypowym kształtem, który zapewnia właściwą pozycję głowy i karku, zmniejszając tym samym ryzyko bólu i napięcia mięśniowego.

PODUSZKA KLASYCZNA

Poduszka klasyczna to poduszka o tradycyjnym kształcie prostokąta, która zapewnia podstawową funkcję podpierania głowy podczas snu. Może mieć różne wypełnienie, jak choćby z pierza, puchu, pianki poliuretanowej czy lateksu.

PODUSZKA MEDYCZNA

Poduszka medyczna to poduszka, która została zaprojektowana z myślą o specyficznych potrzebach zdrowotnych. Może być polecana osobom z problemami z kręgosłupem, astmą, alergiami czy też reumatyzmem. W zależności od potrzeb, może mieć różne właściwości, a przede wszystkim antyalergiczne, antybakteryjne czy termoregulacyjne.

PODUSZKA MEMORY

Poduszka memory to rodzaj poduszki wykonanej z pianki termoelastycznej. W zamyśle poduszka ta ma dostosowywać się do kształtu ciała użytkownika, zapewniając mu wsparcie i wygodę. Rzeczywiście jednak zapada się ona przez ciężar głowy użytkownika, a także temperaturę jego ciała. Dodatkowo nie zapewnia ona należytej cyrkulacji powietrza. Nieco lepsze właściwości mają poduszki memory wykonywane z pianek termoelastycznych produkowanych metodą pneumatyczną. Ta nie jest jednak popularna.

PODUSZKA ORTOPEDYCZNA

Poduszka ortopedyczna to poduszka, która została zaprojektowana z myślą o zapewnieniu prawidłowej postawy ciała w trakcie snu. Dzięki specjalnym profilom, wypustkom lub wgłębieniom, poduszka ortopedyczna zapewnia odpowiednie wsparcie dla szyi i kręgosłupa. Jest to idealne rozwiązanie dla osób, które cierpią na problemy z kręgosłupem lub które chcą zapobiec ich wystąpieniu w przyszłości. Dzięki takiej poduszce można zminimalizować napięcie mięśni szyi i zapewnić sobie spokojny, zdrowy sen.

PODWZGÓRZE

Podwzgórze to gruczoł znajdujący się w mózgu. Produkuje ono głównie wazopresynę, oksytocynę i hormony sterujące czynnością przysadki mózgowej

POKROWIEC NA MATERAC

Pokrowiec na materac to specjalna osłona, która chroni materac przed zabrudzeniami i uszkodzeniami. Pokrowce mogą być wykonane z różnych materiałów, jednak najlepsze wykonane są z mieszanki poliestru i elastanu. Powinny być one bowiem wielokierunkowo elastyczne. Dobrej jakości pokrowiec na materac nie tylko zapobiega przedostawaniu się do materaca kurzu i roztoczy, ale także zabezpiecza przed nadmiernym zużyciem materaca i wpływa na wygodę snu.

POLIESTER

Poliester to syntetyczny materiał, który często wykorzystuje się do produkcji pościeli i pokrowców na materace. Jest to materiał odporny na zniszczenia, łatwy do utrzymania w czystości i szybkoschnący. Dodatkowo odpowiedniej jakości poliester zapewnia znakomitą cyrkulację powietrza.

POLISOMNOGRAFIA

Polisomnografia to badanie polegające na rejestrowaniu różnych funkcji organizmu podczas snu. W trakcie polisomnografii monitoruje się przede wszystkim aktywność mózgu, ruchy gałek ocznych, pracę serca i płuc oraz napięcie mięśni. Badanie to pozwala na diagnozowanie różnych zaburzeń snu i pomaga w doborze odpowiedniego leczenia.

PÓŁSEN

Półsen to stan, w którym jeszcze rejestrujemy bodźce zewnętrzne, lecz nie reagujemy na nie. Stanowi on swoiste przejście między jawą a snem. Najczęściej występuje on w pierwszym etapie fazy nREM.

PREBIOTYK

Prebiotyk to składnik pokarmowy, który nie ulega trawieniu. Zadaniem prebiotyku jest pobudzanie wzrostu lub stymulowanie aktywności probiotyków, które znajdują się w ludzkim organizmie. Najczęściej prebiotykami są oligosacharydy, polisacharydy i skrobie.

PROBIOTYK

Probiotyk to żywy drobnoustrój, który wywiera korzystny wpływ na zdrowie gospodarza. Najczęściej probiotyki to konkretne kultury bakterii lub drożdży. Można podawać je doustnie, ale również stosować zewnętrznie.

PROCESY POZNAWCZE

Procesy poznawcze to procesy umysłowe, które umożliwiają nam przetwarzanie informacji, podejmowanie decyzji i rozwiązywanie problemów. Są one szczególnie ważne dla zdrowego snu, ponieważ umożliwiają nam skuteczne radzenie sobie z codziennymi wyzwaniami i stresami.

PROFILAKTYKA

Profilaktyka to działania mające na celu zapobieganie chorobom i utrzymanie dobrego zdrowia. W przypadku snu, profilaktyka może obejmować odpowiednią higienę snu, wybór odpowiedniego materaca i poduszki, regularne ćwiczenia i relaksację.

PROGESTERON

Progesteron, zwany też luteiną, to hormon produkowany przez to hormon produkowany przez jajniki, jądra i nadnercza. Odgrywa on kluczową rolę dla implantacji zarodka i utrzymania ciąży. Wpływa również na budowę ciała i libido. Jego wysokie stężenie powoduje wzrost ilości snu głębokiego, jak też zwiększa senność w ciągu dnia.

PROLAKTYNA

Prolaktyna, zwana też PRL, to hormon produkowany przez przysadkę mózgową. Odgrywa ona kluczową rolę do występowania laktacji i mamnogenezy. Wpływa także na produkcję progesteronu, ale też testosteronu, mając wpływ na funkcje seksualne. Jej wyższy poziom wydłuża epizody fazy REM, co istotnie wpływa na jakość snu.

PROSTATA

Prostata to gruczoł znajdujący się w okolicy pęcherza moczowego. Produkuje ona głównie płyn nasienny.

PROTRAKCJA

Protrakcja to wysunięcie głowy w przód względem linii ciała. Głowa w protrakcji nadmiernie obciąża odcinek szyjny kręgosłupa, co może prowadzić do jego chorób. Stąd też bardzo ważne jest, aby spać na odpowiednim materacu i poduszce, co pozwoli na zapewnienie sobie odpowiedniego ułożenia ciała w nocy. Pozwoli to na zniwelowanie protrakcji podczas snu, a w konsekwencji przeciwdziałanie ewentualnym chorobom.

PROTRUZJA

Protruzja to drugi stopień zaawansowania uszkodzenia krążka międzykręgowego. Występuje w przebiegu dyskopatii i polega na podrażnianiu zewnętrznych warstw pierścieni włóknistych. Najczęściej protruzja daje już lekkie dolegliwości bólowe.

PRZEPUKLINA

Przepuklina to choroba polegająca na wypadnięciu narządów lub tkanki przez otwór w powłoce brzusznej. W przypadku snu, przepuklina może powodować ból i dyskomfort, dlatego ważne jest, aby osoby cierpiące na tę chorobę dobierały odpowiednią pozycję do snu i stosowały odpowiednie poduszki i materace.

PRZEŚCIERADŁO BAWEŁNIANE

Prześcieradło bawełniane to rodzaj prześcieradła wykonanego z naturalnej tkaniny bawełnianej. Choć bawełna jest miękka i przyjemna w dotyku, jej stosowanie bywa ryzykowne. Materiał ten może bowiem być produkowany z wykorzystaniem toksycznych substancji. Tkanina bawełniana jest też higroskopijna, co oznacza, że łatwo wchłania wilgoć. Z uwagi na jego porowatą strukturę, stanowi idealne siedlisko do rozwoju alergenów i drobnoustrojów.

PRZEŚCIERADŁO FROTTE

Prześcieradło frotte to rodzaj prześcieradła wykonanego z bawełnianej tkaniny frotte. Charakteryzuje się ono gęstym, puchowym runem, który nadaje mu miękkość i puszystość. Tkanina frotte jest bardzo higroskopijna, co oznacza, że może łatwo wchłaniać wilgoć. Z uwagi na swoją konstrukcję, prześcieradło frotte stanowi dobre miejsce dla rozwoju alergenów. Nie poleca się go więc osobom z alergiami.

PRZEŚCIERADŁO JERSEY

Prześcieradło jersey to rodzaj prześcieradła wykonanego z miękkiej i elastycznej tkaniny dżersejowej, która najczęściej jest wykonana z bawełny. Tkanina jersey jest higroskopijna, ale dzięki swojej porowatej strukturze sprzyja cyrkulacji powietrza. Prześcieradło jersey jest bardzo elastyczne i dopasowuje się do kształtu materaca, co zapewnia wygodny sen.

PRZYSADKA MÓZGOWA

Przysadka mózgowa to gruczoł znajdujący się w mózgu. Produkuje ona głównie somatotropinę, prolaktynę, tyreotropinę, adrenokortykotropinę, lipotropinę, folikulotropinę i lutropinę.

PRZYTARCZYCE

Przytarczyce to gruczoł znajdujący się w okolicy szyji. Produkują one głównie parathormon.

PSYCHIATRIA

Psychiatria to dziedzina medycyny zajmująca się diagnostyką, leczeniem i zapobieganiem zaburzeniom psychicznym. W kontekście snu psychiatria zajmuje się między innymi diagnozowaniem i leczeniem zaburzeń snu, takich jak bezsenność, zaburzenia rytmu dobowego, lęki nocne i koszmary senne.

PSYCHOLOGIA

Psychologia to dziedzina nauki zajmująca się prawami i mechanizmami, które rządzą ludzką psychiką i zachowaniami człowieka. Nadto psychologia bada funkcjonowanie biopsychospołeczne człowieka oraz wzajemne zależności tych sfer. Dzięki wiedzy z zakresu psychologii możliwe jest stworzenie materaców, poduszek oraz innych produktów do spania, które zapewnią najwyższą higienę snu przy zapewnieniu odpowiednich warunków służących optymalizacji funkcjonowania psychicznego. Psychologię dzieli się na działy, spośród których najpopularniejsze to:

  • psychologia kliniczna;
  • psychologia zdrowia i rehabilitacji;
  • psychologia małżeństwa i rodziny;
  • psychologia sądowa;
  • psychologia poznawcza;
  • psychologia sportu;
  • psychologia pracy;
  • psychologia rozwoju człowieka;
  • psychofizjologia;
  • psycholingwistyka;
  • neuropsychologia;
  • psychoterapia.

PUCH

Puch to miękka, delikatna i ciepła w dotyku naturalna izolacja, która pochodzi z piór ptaków. W kontekście snu puch jest popularnym materiałem wykorzystywanym w pościeli, ponieważ zapewnia ciepło i komfort podczas snu. Jest jednocześnie jednym z najmniej odpornych na zużycie materiałów, a także doskonałym miejscem dla rozwoju grzybów, pleśni, bakterii czy roztoczy.

RDZEŃ KRĘGOWY

Rdzeń kręgowy to ważna część układu nerwowego, która przebiega w kanale kręgowym w obrębie kręgosłupa. Jest to rdzeń nerwowy, który odpowiada za przekazywanie sygnałów między mózgiem a resztą ciała. W kontekście snu rdzeń kręgowy pełni ważną rolę w regulacji rytmu dobowego i stanów snu.

REFLEKSOLOGIA

Refleksologia to metoda terapeutyczna, która polega na pobudzaniu punktów refleksyjnych na stopach, dłoniach i uszach, aby pobudzić naturalne mechanizmy samoleczenia organizmu. W kontekście snu refleksologia może pomóc w łagodzeniu stresu i napięcia, co może wpłynąć na poprawę jakości snu.

REFLUKS

Refluks to zarzucanie treści pokarmowej z żołądka do przełyku, a niekiedy również do krtani i gardła. Poza tym refluks może powodować przemieszczanie się treści pokarmowej do oskrzeli, co wywołuje stan zapalny. W jego leczeniu i rehabilitacji warto zadbać o właściwą poduszkę na refluks.

​​RETRAKCJA

Retrakcja to wysunięcie głowy w tył względem linii ciała. Głowa w retrakcji  nadmiernie obciąża odcinek szyjny kręgosłupa, co może prowadzić do jego chorób. Stąd też bardzo ważne jest, aby spać na odpowiednim materacu i poduszce, co pozwoli na zapewnienie sobie odpowiedniego ułożenia ciała w nocy. Pozwoli to na zniwelowanie retrakcji podczas snu, a w konsekwencji przeciwdziałanie ewentualnym chorobom.

REUMATYZM

Reumatyzm to grupa chorób, które dotyczą układu mięśniowo-szkieletowego, w tym stawów, mięśni i kości. W kontekście snu reumatyzm może wpływać na jakość snu, powodując bóle i dyskomfort, które utrudniają zasypianie i utrzymanie snu.

REHABILITACJA

Rehabilitacja to proces, który ma na celu przywrócenie sprawności w stopniu pozwalającym na samodzielne funkcjonowanie człowieka w społeczeństwie. Zgodnie z modelem rehablitacji autorstwa Wiktora Degi, powinna być ona powszechnie dostępna, wcześnie zapoczątkowana, kompleksowa i ciągła. Wielu specjalistów uważa, że rehabilitację należy rozpocząć jeszcze w trakcie leczenia, nie zaś po jego zakończeniu.

RELAKS

Relaks to stan odpoczynku i wyciszenia, w którym organizm regeneruje siły i redukuje napięcie. W kontekście snu relaks jest kluczowy, ponieważ pozwala na łatwiejsze zasypianie i zapewnienie głębokiego snu.

RELAKSACJA

Relaksacja to proces redukcji napięcia i stresu poprzez różne techniki, takie jak medytacja, masaż czy oddychanie. W kontekście snu relaksacja jest często stosowana jako narzędzie do łagodzenia bezsenności i poprawy jakości snu.

REZONANS MAGNETYCZNY

Rezonans magnetyczny zwany też MR, to jedno z najpopularniejszych badań obrazowych. Jest to badanie diagnostyczne wykorzystujące pole magnetyczne i fale radiowe, które generują obrazy wnętrza ciała człowieka. Metoda ta pozwala na uzyskanie bardzo dokładnych obrazów struktur anatomicznych, w tym również mózgu, co jest szczególnie ważne w przypadku różnego rodzaju zaburzeń snu i rytmu dobowego.

ROZTOCZA

Roztocza to mikroskopijne organizmy żyjące w środowiskach wilgotnych, w tym również w materacach i poduszkach. Mogą one powodować reakcje alergiczne u osób wrażliwych, a w skrajnych przypadkach nawet astmę. Dlatego ważne jest regularne czyszczenie produktów związanych ze snem, a także wybór odpowiedniego materaca i poduszki ortopedycznej.

RWA BARKOWA

Rwa barkowa to nagłe i krótkotrwałe drgania mięśniowe w okolicach barku, które mogą powodować silny ból. Często występuje podczas snu i może wpływać na jakość snu.

RWA KULSZOWA

Rwa kulszowa to choroba zwyrodnieniowa kręgosłupa, która powoduje ucisk na nerwy, prowadząc do bólu w okolicach pośladków i ud. Ból może być silny i uniemożliwiający normalne funkcjonowanie, w tym również sen.

RWA UDOWA

Rwa udowa to choroba zwyrodnieniowa kręgosłupa, która powoduje ucisk na nerwy, prowadząc do bólu w okolicach uda. Ból może być silny i uniemożliwiający normalne funkcjonowanie, w tym również sen.

SATYNA

Satyna to rodzaj tkaniny jedwabistej, która charakteryzuje się gładką i lśniącą powierzchnią. Ze względu na swoje właściwości jest często wykorzystywana w produktach związanych z rynkiem snu, w tym pościeli.

SEKS

Seks to intymny akt międzyludzki, który może mieć wpływ na jakość snu. Badania sugerują, że seksualna aktywność przed snem może wpłynąć na lepszą jakość snu.

SEKWESTRACJA

Sekwestracja to czwarty stopień zaawansowania uszkodzenia krążka międzykręgowego. Występuje w przebiegu dyskopatii i polega na całkowitym uszkodzeniu pierścieni włóknistych, co prowadzi do wypływania jądra miażdżystego. Niemal zawsze wywołuje bardzo silny ból i znaczne trudności z poruszaniem się.

SEN

Sen to stan czynnościowy ośrodkowego układu nerwowego. Pojawia się on cyklicznie i przemija w rytmie dobowym. W trakcie snu jesteśmy pozbawieni świadomości, a nasze ruchy są ograniczone. Poza tym sen jest zjawiskiem odwracalnym.

SEN BIFAZOWY

Sen bifazowy to rodzaj snu polifazowego, który skraca czas spania do sześciu godzin na dobę. Podzielony jest on na dwa etapy, które odbywają się o różnych porach. 

SEN GŁĘBOKI

Sen głęboki to jedna z faz snu wolnofalowego, a więc fazy nREM. W trakcie trwania snu głębokiego nasz oddech i tętno spowalniają, zaś wszystkie mięśnie rozluźniają się.

SEN POLIFAZOWY

Sen polifazowy to sen, który składa się z wielu faz. Najczęściej łączy on ze sobą drzemkę i sen zasadniczy. Czasami jednak składa się wyłącznie z samych drzemek.

SEN ŚWIADOMY

Sen świadomy to sen w stanie świadomości. Świadomy sen, zwany też snem przejrzystym, ma miejsce wtedy, gdy śpiący człowiek w trakcie snu zdaje sobie sprawę z tego, że śni. Dzięki świadomości może kontrolować to, co dzieje się we śnie.

SEROTONINA

Serotonina to hormon produkowany przed podwzgórze i komórki enterochromafinowe żołądka i jelit. Odgrywa ona dużą rolę we właściwym przesyłaniu informacji między komórkami mózgowym oraz wpływa korzystnie na samopoczucie i redukuje napięcie emocjonalne, stąd też nazywana jest hormonem szczęścia. Poziom serotoniny jest ściśle związany z poziomem melatoniny, co powoduje jej wpływ na kontrolowanie zegara biologicznego.

SKIN+

Skin+ to opatentowana technologia zastosowana w dzianinach, które wykorzystuje się przy produkcji poszewek na najlepsze poduszki ortopedyczne. Stosuje ją bardzo niewielu producentów. Opiera się ona na zastosowaniu mikrokapsułek zawierających substancje aktywne, a konkretnie karotenoidy produkowane przez probiotyk.

SKLEP Z MATERACAMI

Sklep z materacami to miejsce, w którym sprzedawane są materace. Może być on zarówno stacjonarny, jak i oferujący materace online, czyli w sprzedaży na odległość. Od wyboru właściwego sklepu z materacami zależy to, jak spędzimy kolejne lata życia. Stąd też warto wybierać wyłącznie taki sklep z materacami, w którym otrzymamy rzetelne odpowiedzi na właściwie zadane pytania.

SKOLIOZA

Skolioza to choroba kręgosłupa charakteryzująca się bocznym skrzywieniem kręgosłupa. Może ona prowadzić do nieprawidłowego ułożenia kości, mięśni oraz innych tkanek w obrębie kręgosłupa, co może wpłynąć negatywnie na jakość snu.

SKRZYDŁOKWIAT

Skrzydłokwiat to roślina doniczkowa z rodziny obrazkowatych. Nadto skrzydłokwiat to jedna z roślin oczyszczających powietrze. Znakomicie radzi sobie z wchłanianiem lotnych związków organicznych, tlenku węgla, benzopirenu czy ołowiu. Skrzydłokwiat wykazuje też zdolność do oczyszczania powietrza z amoniaku, benzenu, ksylenu, toluenu, trichloroetenu czy formaldehydu.

SOFA

Sofa to mebel służący do siedzenia, leżenia i wypoczynku. W kontekście zdrowego snu, sofa może pełnić rolę dodatkowego miejsca do odpoczynku w ciągu dnia lub w nocy, jednak nie zastąpi ona właściwego łóżka.

SMART CHOICE

Smart choice to kategoria, która w języku polskim oznacza dobry wybór. Jako produkty będące smart choice określa się te wyroby, które odznaczają się przede wszystkim funkcjonalnością wnoszącą do życia konkretne wartości dodane.

SOMATOTROPINA

Somatotropina, zwana także GH, to hormon produkowany przez przysadkę mózgową. Stymuluje ona wytwarzanie somatomedyn, dzięki któremu pobudza przyrost masy ciała i wzrost, stąd też nazywana jest hormonem wzrostu. Poziom somatotropiny najbardziej wzrasta w trakcie snu głębokiego, stąd też dla jej wydzielania ważne jest zadbanie o prawidłowy komfort snu.

SPRĘŻYSTOŚĆ

Sprężystość to właściwość fizyczna danego materiału do odzyskiwania pierwotnej postaci po usunięciu sił zewnętrznych, jakie wywołały czasowe odszktałcenie. Dzięki sprężystości pianki poliuretanowe zawarte w materacu mogą dać nie tylko komfort użytkowania, ale też zwiększyć żywotność produktu.

SOMNABULIZM

Somnabulizm, zwany też lunatykowaniem, to jedna z popularnych parasomni. Stanowi ono zaburzenie aktywności ruchowej w trakcie snu. Do somnabulizmu dochodzi w fazie nREM. Osoba dotknięta somnabulizmem nocą siada na skraju łóżka. Niekiedy też z niego wychodzi, a następnie chodzi po sypialni lub wykonuje codzienne czynności.

STAW

Staw to połączenie dwóch lub więcej kości, które umożliwiają ruch. W ciele ludzkim znajduje się wiele różnych stawów, które mogą wpłynąć na jakość snu w przypadku chorób stawów, bólu lub ograniczonej ruchomości.

STAW BIODROWY

Staw biodrowy to staw znajdujący się w obrębie kości miednicy, który umożliwia ruch kończyn dolnych. Problemy ze stawem biodrowym, takie jak choroby czy kontuzje, mogą wpłynąć negatywnie na jakość snu.

STAW KOLANOWY

Staw kolanowy to staw, który umożliwia ruch kończyny dolnej w obszarze kolana. Choroby lub kontuzje stawu kolanowego mogą powodować ból i dyskomfort, co z kolei może wpłynąć na jakość snu.

STRES

Stres to stan, w którym odczuwamy zwiększone napięcie nerwowe. Najczęściej stres jest reakcją na działanie bodźców zewnętrznych, niekiedy jednak również wewnętrznych. W sytuacji stresu organizm wytwarza hormony, które pozwalają organizmowi dostosować się do nowych warunków. Jest to przede wszystkim kortyzol, którego wysokie stężenie wpływa negatywnie na jakość snu.

STWARDNIENIE ROZSIANE

Stwardnienie rozsiane, zwane również SM, to choroba przewlekła układu nerwowego. Ma ona charakter zapalno-demielinizacyjny, co przekłada się na wieloogniskowe uszkodzenie tkanki nerwowej. Najczęściej stwardnienie rozsiane przebiega okresowo z naprzemiennymi zaostrzeniami i remisjami. Medycyna klasyfikuje stwardnienie rozsiane jako chorobę autoimmunologiczną, w której ciało chorego człowieka zwalcza własną tkankę nerwową. W wyniku ich uszkodzenia niemożliwe staje się przekazywanie impulsów w mózgowiu i rdzeniu kręgowym. Pomocne w stwardnieniu rozsianym jest posiadanie materaca ortopedycznego dającego optymalne podparcie ciała w fizjologicznej pozycji.

STWARDNIENIE ZANIKOWE BOCZNE

Stwardnienie zanikowe boczne, zwane również SLA, to choroba przewlekła układu nerwowego. Ma ona charakter neurodegeneracyjny, co przekłada się na wybiórcze uszkodzenia obwodowego neuronu ruchowego i ośrodkowego neuronu ruchowego. Najczęściej stwardnienie zanikowe boczne przebiega stopniowo. Źródła wskazują, że choroba ta ma w wielu przypadkach charakter genetyczny. Stwardnienie zanikowe boczne prowadzi do zaników mięśni, a także ich fascykulacji. Pomocne w stwardnieniu zanikowym bocznym jest posiadanie materaca ortopedycznego dającego optymalne podparcie ciała w fizjologicznej pozycji.

SUKCES

Sukces to dla większości ludzi osiągnięcie założonego wcześniej celu lub pozytywny wynik podjętego działania. Do osiągnięcia sukcesu niezbędne jest zachowanie zdrowia i dobrego funkcjonowania biopsychospołecznego. Stąd też kluczowa dla sukcesu jest odpowiednia higiena snu.

SUPLEMENT DIETY

Suplement diety to środek spożywczy, który ma na celu uzupełnienie diety podstawowej. Powinien być on źródłem witamin, składników mineralnych lub innych substancji, które dają określony efekt. Jednym z najpopularniejszych suplementów diety jest melatonina na sen, której stosowanie może wiązać się z niebezpieczeństwami.

SZLAFROK

Szlafrok to luźna odzież noszona po kąpieli lub podczas odpoczynku w domu. Może pełnić funkcję dodatkowego warstwy izolacyjnej, która utrzymuje ciepło ciała, co może pomóc w uzyskaniu lepszego snu.

SPLOT GUZICZNY

Splot guziczny to zespół nerwowy powstający z połączenia gałęzi rdzeniowych nerwów szyjnych i górnego pnia współczulnego. Splot ten odgrywa ważną rolę w regulacji pracy narządów wewnętrznych oraz w reakcjach na stres.

SPLOT KRZYŻOWY

Splot krzyżowy to zespół nerwów tworzący się z połączenia gałęzi rdzeniowych nerwów lędźwiowych i krzyżowych. Splot ten przesyła sygnały z kończyn dolnych oraz narządów miednicy mniejszej.

SPLOT RAMIENNY

Splot ramienny to zespół nerwów powstający z połączenia gałęzi rdzeniowych nerwów szyjnych i górnego pnia splotu ramiennego. Splot ten odpowiada za unerwienie mięśni i skóry ramion oraz dłoni.

SPLOT SŁONECZNY

Splot słoneczny to zespół nerwów powstający z połączenia gałęzi rdzeniowych nerwów piersiowych i lędźwiowych. Odgrywa on ważną rolę w regulacji pracy narządów wewnętrznych i trawienia.

SPLOT SZYJNY

Splot szyjny to zespół nerwów powstający z połączenia gałęzi rdzeniowych nerwów szyjnych. Splot ten odpowiada za unerwienie mięśni i skóry szyi oraz głowy.

SZYSZYNKA

Szyszynka to gruczoł znajdujący się w mózgu. Produkuje ona głównie melatoninę.

ŚMIERTELNA BEZSENNOŚĆ RODZINNA

Śmiertelna bezsenność rodzinna to rzadka choroba neurologiczna dziedziczona w sposób autosomalny dominujący, charakteryzująca się stopniowym postępującym brakiem zdolności do snu, któremu towarzyszy poważna degeneracja mózgu. Choroba ta zwykle prowadzi do śmierci w ciągu kilku miesięcy lub lat od momentu pojawienia się pierwszych objawów.

ŚRÓDSENNY BÓL GŁOWY

Śródsenny ból głowy to ból głowy, który jest wynikiem pobudzenia receptorów bólowych w naczyniach krwionośnych wewnątrz mózgu. Ból ten jest często opisywany jako pulsujący i może powodować nudności, wymioty, a także wrażenie ucisku w okolicy czołowej i skroniowej.

ŚWIATŁO NIEBIESKIE

Światło niebieskie to rodzaj promieniowania elektromagnetycznego o długości fali 380-500 nm, które jest emitowane przez niektóre źródła sztucznego oświetlenia, takie jak telewizory, telefony komórkowe i tablety. Badania wykazały, że nadmierne narażenie na światło niebieskie może zakłócać naturalny rytm dobowy organizmu i wpływać na jakość snu.

TACHYKARDIA

Tachykardia oznacza stan, w którym serce kurczy się szybciej niż 100 razy na minutę, a więc bije zbyt szybko. Choć niekiedy jest ona stanem fizjologicznym, przyczyny tachykardii należy zdiagnozować przy udziale lekarza.

TARCZYCA

Tarczyca to gruczoł znajdujący się w okolicy szyji. Produkuje ona głównie trójjodotyroninę, tyroksynę i kalcytoninę.

TEINA

Teina to związek organiczny będący alkaloidem purynowym. Posiada ona właściwości psychoaktywne, stymulujące. Często stosuje się ją jako dodatek do napojów energetyzujących. Teina wzięła swoją nazwę z pochodzenia, bowiem spotykana jest w herbacie. Jeśli zaś pochodzi z innego źródła, nazywana jest inaczej. Ze względu na właściwości pobudzające, nie zaleca się jej picia przed snem.

TESTOSTERON

Testosteron to męski hormon płciowy, który jest wytwarzany przez jądra u mężczyzn i przez jajniki u kobiet w mniejszych ilościach. Testosteron pełni wiele funkcji w organizmie, w tym wpływa na rozwój męskich cech płciowych, wzrost masy mięśniowej, poziom energii i libido.

TETRAHYDROKANNABINOL

Tetrahydrokannabinol, zwany też THC, to związek organiczny występujący przede wszystkim w konopiach indyjskich. Przypisuje mu się działanie odurzające, z którym wiąże się też tachykardia i rozdrażnienie. Tetrahydrokannabinol ma też działanie nasenne, przeciwbólowe czy antylękowe, jednak wyłącznie z połączeniu z CBD lub CBG.

TĘŻYCZKA

Tężyczka to choroba zakaźna wywoływana przez bakterie Clostridium tetani, które produkują toksynę, która powoduje skurcze mięśni. Choroba ta może prowadzić do skurczów mięśni twarzy, szyi i ramion, a w cięższych przypadkach może prowadzić do skurczów mięśni oddechowych i śmierci.

TERAPIA

Terapia to proces, który opiera się na spotkaniach ze specjalistą w celu rozwiązania konkretnych trudności. Najczęściej jest ona kojarzona z terapią psychologiczną. Dzięki właściwie przeprowadzonej psychoterapii rozwiązać można wiele trudności, jakie składają się na zaburzenia snu. 

TERAPIA MANUALNA

Terapia manualna to jeden z działów fizjoterapii. W terapii manualnej wykorzystuje się siłę mięśniową fizjoterapeuty. Może ona przybierać różne formy, a przede wszystkim uciskanie i masaż tkanek w celu doprowadzenia ich do fizjologicznego stanu.

TOMOGRAFIA KOMPUTEROWA

Tomografia komputerowa, zwana też TK, to jedno z najpopularniejszych badań obrazowych. Jest to diagnostyczne badanie obrazowe, które wykorzystuje promieniowanie rentgenowskie i specjalny komputer do uzyskania szczegółowego obrazu wewnętrznych struktur ciała. Tomografia komputerowa jest stosowana do diagnozowania różnych stanów chorobowych, w tym urazów, chorób układu krążenia i chorób nowotworowych.

TOPPER NA MATERAC

Topper na materac to mata, którą nakłada się bezpośrednio pod prześcieradło. Rodzaj właściwego toppera na materac zależy od indywidualnych oczekiwań. Odpowiedni jego wybór pozwala na zwiększenie jakości snu na materacu, który nie spełnia oczekiwań danej osoby.

TORUŃ

Toruń to drugie pod względem wielkości miasto w województwie kujawsko-pomorskim. To właśnie w Toruniu powstała i funkcjonuje firma ONSEN® produkująca wysokoelastyczne materace piankowe, poduszki ortopedyczne oraz inne akcesoria służące do komfortowego, zdrowego snu.

TRYPTOFAN

Tryptofan to aminokwas egzogenny, a więc dostarczany do organizmu z zewnątrz. Z rozkładu tryptofanu powstaje serotonina, czyli hormon szczęścia. Bierze on też udział w wytwarzaniu melatoniny, która odpowiada za regulowanie rytmu dobowego.

TRZUSTKA

Trzustka to gruczoł znajdujący się w jamie brzusznej. Produkuje ona głównie insulinę i glukagon.

TRÓJJODOTYRONINA

Trójjodotyronina, zwana też T3, to hormon produkowany przez tarczycę. W postaci wolnej trójjodotyroninę oznacza się jako FT3. Odgrywa ona dużą rolę w stymulowaniu procesów metabolicznych, ale też reguluje procesy mielinizacyjne i wpływa na tworzenie się tkanki kostnej. Spadek poziomy trójjodotyroniny (T3) we krwi powoduje nasilenie objawów bezdechu sennego i zachwianie gospodarką hormonalną organuzmu.

TWARDOŚĆ

Twardość to miara odporności ciała stałego na odkształenia plastyczne związane z działaniem sił mechanicznych. W fizyce twardość oznacza się w kPa, czyli kilopaskalach, a także w N, czyli niutonach. Wielu producentów i sprzedawców materaców wprowadza konsumentów w błąd, jakoby twardość pianek poliuretanowych była równa ich gęstości. W rzeczywistości są to dwa różne parametry. Zarówno twardość, jak i gęstość materiałów, z których zbudowany jest materac, ma kluczowe znaczenie dla higieny snu oraz żywotności produktu.

TYREOTROPINA

Tyreotropina, zwana też TSH, to hormon produkowany przez przysadkę mózgową. Jest to hormon wydzielany przez przysadkę mózgową, który stymuluje tarczycę do wytwarzania hormonów tarczycy. Badanie poziomu tyreotropiny jest często wykonywane w celu diagnozowania chorób tarczycy.

TYROKSYNA

Tyroksyna, zwana też T4, to hormon produkowany przez tarczycę. W postaci wolnej tyroksynę oznacza się jako FT4. Odgrywa ona dużą rolę w stymulowaniu procesów metabolicznych, ale też wpływa na rozwój cech płciowych u człowieka. Spadek poziomy tyrokyny (T4) we krwi powoduje nasilenie objawów bezdechu sennego i zachwianie gospodarką hormonalną organizmu.

UCZULENIE

Uczulenie to stan, w którym układ odpornościowy reaguje na obce substancje zwane alergenami. Może objawiać się różnymi objawami, takimi jak swędzenie, kichanie, kaszel, trudności w oddychaniu, wysypki skórne, obrzęk i inne. Niektóre alergeny, takie jak roztocza, mogą wpływać negatywnie na sen i jakość snu.

UPOJENIE SENNE

Upojenie senne, zwane też zespołem Elpenora, to jedna z rzadkich parasomni. Stanowi ono zaburzenie świadomości o charakterze psychotycznym, które występuje w trakcie snu. Do upojenia sennego dochodzi w fazie nREM. Osoby cierpiące na upojenie senne często podejmują się ryzykownych aktywności, których następnie nie pamiętają.

VISCOELASTIC FOAM

Viscoleastic foam to rodzaj pianki poliuretanowej, który odznacza się jednocześnie lepkością, jak i sprężystością. Określa się ją mianem pianki visco, stąd też więcej informacji uzyskasz pod tym hasłem.

WALERIANA

Waleriana to roślina, której korzeń jest stosowany jako naturalny środek uspokajający. Działa ona relaksująco na organizm, co wpływa korzystnie na jakość snu.

WAZOPRESYNA

Wazopresyna to hormon wytwarzany przez przysadkę mózgową, który pełni rolę regulacji gospodarki wodnej organizmu. Wpływa ona na skład moczu i poziom nawodnienia organizmu, a jej zaburzenia mogą prowadzić do problemów związanych z oddawaniem moczu w nocy i zakłóceń snu.

WDOWI GARB

Wdowi garb nazywa się również wdowim karkiem, bawolim garbem lub bawolim karkiem. Jest to charakterystyczna wypukłość z tyłu pleców, a konkretnie w miejscu połączenia odcinka szyjnego kręgosłupa z odcinkiem piersiowym kręgosłupa. Nie jest to jednak garb na plecach wynikający ze schorzeń kręgosłupa, ale będący połączeniem tkanki łącznej i tkanki tłuszczowej. Zazwyczaj ma podłoże hormonalne, a szczególnie często występuje w przebiegu zespołu Cushinga. Posiadając wdowi garb należy zwrócić uwagę na sen w fizjologicznej pozycji, który pełnić będzie nie tylko rolę w rehabilitacji i leczeniu, lecz także zapobiegać nawrotom schorzeń będących jego przyczyną, czemu służy poduszka na wdowi garb.

WEŁNA

Wełna to naturalny materiał pochodzenia zwierzęcego, wykorzystywany do produkcji kołder i poduszek. Dzięki swoim właściwościom termoizolacyjnym wełna zapewnia odpowiednią temperaturę podczas snu oraz przepuszczalność powietrza, co korzystnie wpływa na jakość snu.

WENTYLACJA

Wentylacja to zjawisko, które polega na wymianie powietrza na danym obszarze. Dzięki wentylacji powietrze jest z niego usuwane, a następnie dostarczane jest świeże. Odpowiednia wentylacja materaca i poduszki pozwala na komfortowy, zdrowy sen. Dzięki niej bowiem ogranicza się przegrzewanie ciała i pocenie się podczas snu, a jednocześnie umożliwia usuwanie drobnoustrojów.

WERSALKA

Wersalka to mebel z funkcją spania, popularny w mniejszych mieszkaniach i pokojach gościnnych. Jednocześnie wygodną wersalkę do spania należy uznać za oksymoron, bowiem nie jest ona funkcjonalna i nie zastąpi odpowiedniego łóżka z właściwym materacem. Spanie na wersalce jest generalnie niezdrowe.

WISKOZA

Wiskoza to syntetyczny materiał, który można wykorzystać do produkcji pościeli. Charakteryzuje się ona miękkością i delikatnością, co zapewnia wysoki komfort podczas spania.

WYGODA

Wygoda to  stan, w którym odczuwa się zaspokojenie potrzeb. Pojęcie wygody jest często utożsamiane z komfortem, a także z funkcjonalnością. Wygodny materac i poduszka sprzyjają higienie snu, co pozwala na zwiększenie jakości życia.

WYSYPKA

Wysypka to objaw chorobowy, którego towarzyszy wystąpienie czerwonych lub białych grudek na skórze, swędzenie i pieczenie. Może ona wpłynąć negatywnie na jakość snu, ponieważ pacjenci z tym objawem często odczuwają dyskomfort i trudności z zasypianiem.

ZABURZENIE AFEKTYWNE DWUBIEGUNOWE

Zaburzenie afektywne dwubiegunowe, zwane też ChAD, to choroba psychiczna charakteryzująca się naprzemiennym występowaniem stanów maniakalnych oraz depresyjnych. Objawy choroby mogą wpływać na jakość snu oraz jego czas trwania, co wpływa negatywnie na ogólny stan zdrowia pacjenta.

ZABURZENIA ADAPTACYJNE

Zaburzenia adaptacyjne to zaburzenia emocjonalne wynikające z przeciążenia lub trudności w dostosowaniu się do nowych sytuacji życiowych. Pacjenci z zaburzeniami adaptacyjnymi często zgłaszają problemy ze snem, w tym trudności z zasypianiem, nadmierną senność w ciągu dnia lub koszmary nocne. 

ZABURZENIA NASTROJU

Zaburzenia nastroju to grupa chorób psychicznych, do których zaliczają się między innymi depresja i choroba afektywna dwubiegunowa. Objawy zaburzeń nastroju mogą wpływać negatywnie na jakość snu, co w dalszej perspektywie może prowadzić do pogorszenia ogólnego stanu zdrowia pacjenta.

ZABURZENIA ZACHOWANIA W TRAKCIE SNU

Zaburzenia zachowania w trakcie snu to jedna z parasomni występujących w fazie REM. Osoby cierpiące na zaburzenia zachowania w trakcie snu często wykonują gwałtowne ruchy, rzucają się w łóżku, a także kopią i machają rękoma. Ustętpują one samoistnie po przejściu do fazy nREM. Powatarzające się zaburzenia zachowania w trakcie snu mogą być pierwszym objawem poważnych chorób neurologicznych.

ZAKRZEPICA ŻYŁ

Zakrzepica żył to choroba polegająca na powstawaniu skrzepów krwi w żyłach, co prowadzi do zaburzeń krążenia krwi. Pacjenci z zakrzepicą żył często odczuwają ból w kończynach dolnych, co wpływa negatywnie na jakość snu.

ZATOKOWY BÓL GŁOWY

Zatokowy ból głowy to rodzaj bólu głowy, który pojawia się nagle i obejmuje górną część twarzy. Najczęściej ma on chrakter pulsujący i intensywny. Jego częste występowanie należy skonsultować z lekarzem. Napięciowy ból głowy objawia się często jako migrena, a także jako ból głowy po przebudzeniu.

ZERO WASTE

Zero waste to zwrot, który skupia się wokół takiego projektowania oraz zarządzania procesami i produktami, które ma na celu stopniowe i systematyczne eliminowanie ilości odpadów. W filozofii zero waste zawiera się idea, aby w miarę możliwości odzyskiwać wszystkie zasoby, które jeszcze do niedawna ludzkość uważała za niepotrzebne. Ma to na celu zniwelowanie szkodliwego oddziaływania odpadów na środowisko, jak również zmniejszenie ich objętości. Idea ta przyświeca ONSEN® od początku istnienia.

ZESPÓŁ ELPENORA

Zespół Elpenora to choroba charakteryzująca się napadowymi epizodami bezdechu sennego. Choroba wpływa negatywnie na jakość snu pacjentów oraz może prowadzić do występowania różnego rodzaju powikłań zdrowotnych.

ZESPÓŁ NIESPOKOJNYCH NÓG

Zespół niespokojnych nóg to choroba neurologiczna, charakteryzująca się niepokojem w kończynach dolnych, co wpływa negatywnie na jakość snu. Pacjenci z zespołem niespokojnych nóg często odczuwają potrzebę poruszania kończynami, co uniemożliwia im zasypianie lub utrzymanie snu przez całą noc.

ZIELISTKA

Zielistka to roślina doniczkowa z rodziny szparagowatych. Nadto zielistka to jedna z roślin oczyszczających powietrze. Znakomicie radzi sobie z wchłanianiem lotnych związków organicznych, tlenku węgla, benzopirenu czy ołowiu. Zielistka wykazuje też zdolność do oczyszczania powietrza z amoniaku, benzenu, ksylenu, toluenu, trichloroetenu czy formaldehydu.

ZIEWANIE

Ziewanie to naturalny odruch organizmu, który polega na wykonaniu głębokiego wdechu i wydechu. Często ziewanie łączone jest ze zmęczeniem i sennością. Obok tego występuje ono jednak także przy niedotlenieniu, a także jako przekaz niewerbalny sugerujący znudzenie. 

ZWYRODNIENIE KRĘGOSŁUPA

Zwyrodnienie kręgosłupa, nazywane też osteoartrozą, to uszkodzenie chrząstki stawowej kości, którego organizm nie jest w stanie naprawić samodzielnie. Choć najczęściej mówi się o zwyrodnieniu kręgosłupa, może ono dotyczyć też innych stawów, a przede wszystkim bioder i kolan. W większości przypadków zwyrodnienie kręgosłupa spowodowane jest dehydratacją krążka międzykręgowego.

ŻYWOTNOŚĆ

Żywotność to czas, w którym dany materiał zachowuje swoją funkcjonalność, a więc jego parametry są takie same lub zbliżone do wyjściowych. W przypadku materaca żywotność jest bardzo istotnym elementem. Wpływ na nią ma przede wszystkim to, jakie materiały zostały użyte to jego produkcji, a przede wszystkim twardość i gęstość pianek poliuretanowych, które się w nim znajdują.

Die hier enthaltenen Definitionen sind nur ein Teil des Fachwissens von ONSEN® Experten, das wir auf dem besten Schlaf- und Gesundheitsblog teilen. Wir empfehlen dringend, ihn zu lesen. Bei uns finden Sie nicht nur die funktionalsten Matratzen und die besten, an die Körperform angepassten orthopädischen Kissen, sondern vor allem fundiertes Wissen.
[BANER-WZ]
Wir kreieren für Menschen, nicht für Geschäfte!
Entdecken Sie die funktionalste Osaka Air-Schaumstoffmatratze und unsere anderen Produkte!

Damen und Herren! Um Dienstleistungen auf höchstem Serviceniveau bereitzustellen, verwenden wir Cookies auf unserer Website. Wenn Sie die Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen zu ändern, werden sie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, die Einstellungen Ihres Webbrowsers entsprechend zu ändern.

SCHLIESSEN